Kultur heute / Archiv /

 

Kultur heute vom 22.08.2012

Sendung am Stück

Moderation: Burkhard Müller-Ullrich

Die ganze Sendung am Stück hören.
Die ganze Sendung am Stück hören. (Stock.XCHNG)

Hören Sie die gesamte Sendung von heute als MP3-Datei in unserem Audio-on-Demand-Angebot.

1. "In den Abgrund springen" - Die Internationale Summer Academy of Art Salzburg widerspricht allen Klischees (Carsten Probst)

2. Mehr Licht! - Das Institut für Stadtgeschichte zeigt eine neue Ausstellung zu Goethe in Frankfurt (Mario Scalla)

3. Werkstattporträt 14: Woran der Dramatiker Moritz Rinke gerade arbeitet (Mirko Schwanitz)

4. Bildhauer Hans Josephsohn gestorben (Stefan Koldehoff)

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Kultur heute

Stuttgarter OperSanierung kostet 300 statt 18 Millionen

Stuttgarter Opernhaus in der Abenddämmerung

Die Stuttgarter Oper wird saniert. Soviel war bekannt vor der Verwaltungsratssitzung der Stuttgarter Staatstheater. Am Ende stand eine Überraschung: Statt erwarteter 18 Millionen Euro sollen Stadt und Land nun 300 Millionen Euro zur Verfügung stellen.

Orfeo Inszenierung"Gleich geht's los"

Ein roter Theatervorhang

Claudio Monteverdis Meisterwerk "L'Orfeo" feierte bei den Münchner Opernfestspielen Premiere. David Bösch inszeniert, die musikalische Leitung hat Ivor Bolton. Er griff oft tief in die Eingeweide der Partitur hinein, das hörte sich dann schmutzig und kratzig an.

Kunsthaus BregenzNeue Arbeiten von Richard Prince

Alles ist Fake, Augentäuschung, Readymade oder Replik - je nachdem, wie es Richard Prince gerade passt. Seine Methode der Appropriation, der Aneignung, hat ihn berühmt gemacht. Das Kunsthaus Bregenz zeigt den Verfremder und Verdoppler des Banalen jetzt in neuem Licht.

 

Kultur

Zum Tod von James GarnerWeltberühmt durch "Detektiv Rockford"

Der US-Schauspieler James Garner im Jahr 1986.

Mit der Westernserie "Maverick" und "Detektiv Rockford" wurde James Garner bekannt und in den 1960er-Jahren zu einem der beliebtesten Stars in Hollywood. Obwohl er in zahlreichen Filmen spielte, konnte er seine Sorge nie ganz ablegen, auf eine Rolle festgelegt zu werden. Nun ist der US-Schauspieler mit 86 Jahren in Los Angeles gestorben.

Rwanda Film FestivalFilme über das Leben nach dem Völkermord

Fotografien von Opfern des Völkermordes befinden sich am 15.01.2006 in einer Gedenkstätte in Ruandas Hauptstadt Kigali. 

Viele Kreative aus der jungen, aufstrebenden Kulturszene Ruandas suchen nach Wegen, den Völkermord zu verarbeiten und über die Besinnung auf ihre kulturelle Identität eine gemeinsame Zukunft aufzubauen. Mit Filmen wollen sie die Vergangenheit aufarbeiten - aber auch gute Laune verbreiten.

Kinokritik"Feuerwerk am helllichten Tag"

Der chinesische Filmemacher Diao Yinan bei der Verleihung des Goldenen Bären für seinen Film "Ein Feuerwerk am hellichten Tag" in Berlin.  

Yinan Diaos Film "Feuerwerk am hellichten Tag" wurde auf der Berlinale mit dem Goldenen Bären ausgezeichnet. Es ist ein Film über das China von heute, über eine Gesellschaft im extremen Wandel, und moralischen Verfall bei gleichzeitiger rasanter technischer Modernisierung.