Kulturfragen

Nächste Sendung: 01.02.2015 17:05 Uhr

Debatten und Dokumente
Ist das jüdische Leben in Europa bedroht? Der ungarische Pianist András Schiff im Gespräch mit Jochanan Shelliem

Am Mikrofon: Burkhard Müller-Ullrich

Sendung vom 25.01.2015

Sendung vom 18.01.2015

Sendung vom 11.01.2015

Sendung vom 04.01.2015

Sendung vom 01.01.2015

Sendung vom 31.12.2014

Sendung vom 28.12.2014

Sendung vom 26.12.2014

Sendung vom 25.12.2014

Sendung vom 21.12.2014

Sendung vom 14.12.2014

Sendung vom 07.12.2014

Sendung vom 30.11.2014

Sendung vom 23.11.2014

Sendung vom 16.11.2014

Sendung vom 09.11.2014

Sendung vom 02.11.2014

Sendung vom 26.10.2014

Sendung vom 19.10.2014

Sendung vom 12.10.2014

Sendung vom 05.10.2014

Sendung vom 03.10.2014

Sendung vom 28.09.2014

Sendung vom 21.09.2014

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 1

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Kulturfragen" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Deutschlandradio Podcasts in iTunes

Kultur heute

Tschechische KulturhauptstadtDie Achse Pilsen-München

St. Bartholomäus-Kathedrale auf dem Hauptmarkt in Pilsen.  (picture alliance / dpa / Daniel Kalker)

Die bayerische Hauptstadt und die Heimat des Pils verbinden nicht nur die Liebe zum Bier, sondern vor allem auch die Liebe zur Kunst. Dies wird jetzt in einer Ausstellung im tschechischen Pilsen deutlich. Seit Jahrhunderten verbindet die beiden Städte eine vielfältige Freundschaft.

Kultur heute Die Sendung vom 31. Januar 2015

Satirezeitschrift "Titanic"Das Humor-Kalifat verteilt weiter seine Fatwas

Logo der Satirezeitschrift Titanic (picture alliance / dpa / Robert Fishman)

Die erste Ausgabe des Satiremagazins "Titanic" nach den Attentaten auf die Redaktion der französischen Zeitschrift "Charlie Hebdo" zeigt: Die Macher bleiben sich treu. Es herrscht weiter aufmüpfige Albernheit. Nichts wird verschont: Weder der Islam noch diejenigen, die jetzt plötzlich Satire ganz toll finden.

 

Das Kulturgespräch

Rap-MusikProvokation oder Mission? Gesten des Hip-Hop auf dem  Prüfstand

Ein cool blickender jugendlicher Mann gestikuliert vor einer Wand mit Graffiti (imago / INSADCO)

Der deutsche Rapper Bushido, der sich gerne provokativ in der Öffentlichkeit gibt, fotografierte sich nach den Terroranschlägen in Paris in einem Paris-Pullover und twitterte dazu "Bald geht's wieder rund". Das Medienecho war ihm sicher. Islam, HipHop, Jugendkultur - wie hängt das zusammen? Welche Gesten werden -verkleidet als naive Einfälle - als Marketing benutzt?

Anschläge von ParisIm Namen des Islam?

Blumen und Kerzen und Zettel mit der Aufschrift "Je suis Charlie" liegen auf dem Boden. (picture alliance / dpa)

Nicht nur in Frankreich ist das Entsetzen groß über das Attentat auf die Satirezeitschrift "Charlie Hebdo". Eine winzige Minderheit fanatischer Gotteskrieger nimmt die große Mehrheit der Muslime in Haftung - und gibt der Islamophobie neue Nahrung. Das DLF-Kulturgespräch fragt nach den Folgen des Pariser Anschlags für Europas Muslime.

Zeit Forum WissenschaftWas Träume über uns verraten

V.l.n.r. Ulli Blumenthal, Thomas Penzel, Brigitte Holzinger, Stefan Klein, Felix de Mendelssohn, Andreas Sentke (Deutschlandfunk)

Nach Jahrzehnten der Traumforschung und Traumdeutung streiten Neurowissenschaftler, Schlafforscher, Psychologen und Psychoanalytiker noch immer über grundsätzliche Fragen. Auf dem 56. ZEIT FORUM WISSENSCHAFT diskutierten Experten über die aktuelle Traumforschung.