Montag, 18.12.2017
StartseiteKontroversWas läuft falsch bei der Verkehrsinfrastruktur?28.08.2017

Marode Brücken, kaputte SchienenWas läuft falsch bei der Verkehrsinfrastruktur?

Seit gut zwei Wochen geht nichts mehr auf der entscheidenden Nord-Süd-Trasse bei Rastatt – nachdem ein in Bau befindlicher Tunnel eingestürzt war. 200 Güterzüge müssen täglich umgeleitet oder deren Güter auf Lkws verladen werden. Täglich rund 30.000 Passagiere sind Tag für Tag betroffen.

Moderation: Dirk-Oliver Heckmann

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Auf dem Bild sind abgesenkte Bahn-Gleise auf der Strecke zwischen Karlsruhe und Baden-Baden bei Raststatt Niederbühl zu sehen. (picture-alliance / dpa / Benedikt Spether)
Bahnverkehr Rastatt-Karlsruhe gesperrt. (picture-alliance / dpa / Benedikt Spether)
Mehr zum Thema

Kritiker bemängeln, es sei ein billiges, aber riskantes Bauverfahren angewendet worden; und die Bahn habe nicht dafür gesorgt, dass Ausweichstrecken zur Verfügung stehen.

Was ist dran an diesen Vorwürfen? Und wer ist dafür verantwortlich, dass der Zustand von Schienen und Straßen hierzulande so schlecht ist? Denn die vielen Baustellen sorgen regelmäßig auch auf den Autobahnen für den Kollaps.

Gesprächsgäste:

  • Oliver Wittke, CDU, Mitglied des Verkehrsausschusses des Deutschen Bundestags, ehem. Minister für Bauen und Verkehr in NRW
  • Matthias Gastel, Bündnis90/Die Grünen, Mitglied des Verkehrsausschusses des Deutschen Bundestags, bahnpolitischer Sprecher
  • Wasilis von Rauch, Bundesvorsitzender Verkehrsclub Deutschland VCD

Hörerinnen und Hörer sind herzlich eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Mail.  
Telefon: 00800 – 4464 4464 (europaweit kostenfrei). E-Mail: kontrovers@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk