Forschung Aktuell

Montag, 4. November 2013

Biologie Dicke Mädchen kommen früher in die Pubertät

Übergewicht könnte ein Hauptgrund für eine frühzeitige Geschlechtsreife sein. Kinderärzte der Universität von Cincinnati stellen im Fachblatt "Pediatrics" einen Zusammenhang her zwischen einem hohen Body-Mass-Index (BMI) und einem frühen Beginn des Brustwachstums bei Mädchen. Die Brustentwicklung setze heute im Durchschnitt mit 9,7 Jahren ein - vier Monate früher als in einer Studie aus dem Jahr 1997 beschrieben. Das Eintrittsalter in die Pubertät müsse möglicherweise neu definiert werden, so die Mediziner. Eine frühzeitige Geschlechtsreife bei Mädchen könne bedeutende psychosoziale und biologische Auswirkungen haben. So steige das Risiko, an bestimmten Krebsarten wie Eierstockkrebs zu erkranken, Bluthochdruck zu entwickeln oder übergewichtig zu werden. [mawi]

Alle Meldungen

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk

MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Forschung Aktuell