Forschung Aktuell

Dienstag, 31. Mai 2005

Medizin Die Zigarettenindustrie hat Frauen gezielt abhängig gemacht.....

,... so der Vorwurf von US-amerikanischen Gesundheitsforschern der Harvard Universität. "Unabhängige, erfolgreiche, schlanke Frauen" rauchen - das ist die Botschaft der Zigarettenwerbung. Die Tabakindustrie habe aber nicht allein mit aggressivem Marketing versucht, Frauen als Käufer zu gewinnen, so die Forscher im Fachblatt "Addiction". Auch durch die Wahl von milden Tabaken, speziellen Geruchs- und Aromastoffen sowie durch den Zusatz von Appetitzüglern habe sie spezielle Frauen-Zigaretten in den Markt gedrückt - insbesondere vorgeblich gesündere "Light"-Zigaretten. Diese in den USA und Europa erfolgreiche Strategie wende die Tabakindustrie zur Zeit verstärkt auch in Entwicklungsländern an, kritisieren die Forscher.

(Quelle: mawi)

Alle Meldungen

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk

MO DI MI DO FR SA SO
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Forschung Aktuell