• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 16:30 Uhr Nachrichten
StartseiteDie Besten 7Neue Kinder- und Jugendbücher04.02.2006

Neue Kinder- und Jugendbücher

Das Ergebnis der Deutschlandfunk-Bestenliste im Monat Februar

Der Büchermarkt stellt Ihnen heute wieder die besten 7 Bücher für junge Leser vor.

Lesen macht Spaß (Stock.XCHNG / joana franca)
Lesen macht Spaß (Stock.XCHNG / joana franca)

Lois Lowry:
Wer zählt die Sterne


Annemarie und ihre Freundin Ellen leben vergnügt vor sich hin. Es scheint sich zunächst nicht viel zu verändern, nachdem deutsche Truppen auch Dänemark besetzt haben. Aber da Ellen und ihre Familie Juden sind, müssen sie das Schlimmste befürchten. Sie tauchen mit der Hilfe von Annemaries Eltern unter.

Ab 10
Aus dem Englischen von Andreas Steinhöfel, Carlsen Verlag, 160 Seiten, 13,50 Euro



Jan de Leeuw:
Das Schweigen der Eulen


Der Junge Arnoud traut seinen Ohren nicht. Auf der Beerdigung seiner Großmutter in einem niederländischen Dorf tritt Unglaubliches zutage. Sie soll zu Zeiten der deutschen Besatzung der Niederlande in einen Kunstraub verwickelt gewesen sein. Es ging um Verrat. Zehn Menschen waren damals umgekommen. – Eine Geschichte, die keine Ruhe lässt.

Ab 14
Aus dem Niederländischen von Rolf Erdorf, Gerstenberg Verlag, 256 Seiten, 13,90 Euro




Katja Hildebrand:
Zwischen uns die Mauer


Uniformen, lange Wartezeiten, Passkontrolle. Und beim Abschied wieder Tränen. Katjas Liebe zu Markus wird von schweren Prüfungen begleitet. Denn der Junge wohnt im Osten und sie im Westen Deutschlands. Als endlich die Mauer 1989 fällt, stehen sich die beiden in Freiheit gegenüber. Ihre Liebe wird auf eine neue Probe gestellt. – Ein ergreifender autobiografischer Jugendroman

Ab 13
Thienemann Verlag, 256 Seiten, 13,90 Euro



Jonathan Swift und Chris Riddell (Illustrationen):
Gullivers Reisen


Keiner schrieb so beißende Satiren wie Jonathan Swift. Ob Kultur, Politik oder Wissenschaft – schonungslos hält er der Gesellschaft den Spiegel vor. In einer Sprache, die auch junge Leser begeistert. Seine Geschichte über das turbulente Geschehen im Zwergenstaat Liliput erscheint mit den klassischen Illustrationen von Grandville des Jahres 1838.

Ab 6
Nacherzählt von Martin Jenkins, Verlag Sauerländer, 144 Seiten, 19,90 Euro



Linda Wolfsgruber:
Zwei x Zwirn. Ein Buchstabenspiel


Das "Z" ist bekanntlich der letzte Buchstabe in unserem Alphabet. Dabei lassen sich mit ihm die herrlichsten Wortspiele fabrizieren. Helden dieser einmaligen Bilderbuch-Buchstabengeschichte sind die beiden Zwirnrollen Zippo und Zampano. Und dann sind da noch: Zwerge mit Zornverbot, ein Zapfenstreich im Zarenreich und die Zimperliese mit Zuckerhut.

Ab 5
Verlag Sauerländer, 32 Seiten, 13,90 Euro



Mats Wahl:
Schwedisch für Idioten


Henke ist keine Wette waghalsig genug, um sie einzugehen. Niemals würde er sich trauen, an einem Boogie-Marathon teilzunehmen, sagt sein Freund. Aber schon beginnt Henke mit dem Training. Dass er sich in seine Tanzpartnerin verliebt, stand nicht auf dem Programm. Die Verwicklungen nehmen ungeahnte Formen an. – Ein Jugendroman voller Witz und Dramatik.

Ab 12
Aus dem Schwedischen von Angelika Kutsch, Verlag Nagel & Kimche, 335 Seiten, 16,90 Euro



Christian Linker:
Das Heldenprojekt


Endlich ist etwas los! - Eine Gruppe Jugendlicher überklebt regelmäßig Wahlplakate eines rechten Bündnisses »Bürgerinitiative«. Aber eine Gruppe glatzköpfiger Schläger hält dagegen. Politisches Engagement, Zivilcourage und Rechtsradikalismus – das sind die Themen in diesem Jugendroman voller aktueller Brisanz.

Ab 13
dtv junior, 252 Seiten, 7,50 Euro

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk