• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
StartseiteJazz im DLFPiano Festival Prag 2011 (1/2)05.11.2012

Piano Festival Prag 2011 (1/2)

Jazz Live: 21.05 Uhr: Christoph Stiefel & David Helbock

Jahr für Jahr bietet es Gelegenheit zur Begegnung mit einer Reihe renommierter wie auch weniger bekannter Tastenkünstler aus Europa, die sich der besonderen Herausforderung des Solospiels stellen: das Jazz Piano Festival in Prag.

Vorgestellt von Harald Rehmann

Blick über die Altstadt von Prag (AP Archiv)
Blick über die Altstadt von Prag (AP Archiv)

Ausgefeilte Spieltechnik und die Inspiration, plastische Klangbilder voller Geist und Seele zu schaffen, gehen dabei im Idealfall Hand in Hand - und die pianistischen Darbietungen werden zudem noch durch die Beschaffenheit des Konzertortes in ihrer Wirksamkeit unterstützt.

Denn der Innenraum der Prager St.-Laurentius-Kirche bringt Atmosphäre und Klangentwicklung in ein wunderbares Zusammenspiel. Dank der Medienpartnerschaft mit dem tschechischen Rundfunk finden die Perlen improvisierter Tastenkunst auch ihre Verbreitung außerhalb jenes besonderen Konzertsaal.

Ausgesuchte Höhepunkte des Festivals bringt der Deutschlandfunk in dieser Woche an zwei Sende-terminen: montags in "Jazz Live" und freitags in "On Stage".

Kostproben ihrer Künste bieten heute der schweizer Pianist Christoph Stiefel, der bisher vor allem mit seinen vertrackten und dennoch groovenden "Isorhythmen" von sich reden gemacht hat, und der deutsche Newcomer David Helbock. Er überraschte jüngst mit der Veröffentlichung seiner Debüt-CD Purple, auf der er sich improvisatorisch der Musik des extravaganten Popsängers Prince annähert.


Aufnahme vom 12. und 19.11.11 aus der Laurentiuskirche, Prag
(Teil 2 in 'On Stage' am 9.11.12 um 21.05 Uhr)

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk