Samstag, 20.01.2018
StartseiteCorsoAussichten auf einen Oscar03.01.2018

Schauspieler Timothée ChalametAussichten auf einen Oscar

Noch ist sein Name nicht in aller Munde, aber das ist nur eine Frage der Zeit. Eine Nominierung als Bester Schauspieler bei den Oscars 2018 gilt als ausgemachte Sache – so überzeugend spielt Timothée Chalamet in dem Spielfilm "Call me by your name" von Luca Guadagnio.

Von Nicole Markwald

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Der US-amerikanische Schauspieler Timothée Chalamet bei den Governors Awards 2017. (Valerie Macon / AFP)
Der US-amerikanische Schauspieler Timothée Chalamet gilt 2018 als Anwärter auf einen Academy Award (Valerie Macon / AFP)
Mehr zum Thema

Ehren-Oscars

Nachlese der Oscars 2017 "Harte Politik wird da nicht verhandelt"

Oscars und Politik "Hollywood hat die Künstler mobilisiert"

Regisseur Ridley Scott wird 80 Vom Werbefilmer zum Hollywood-Titan

Jack Nicholson wird 80 Das unheimlichste Lächeln von Hollywood

Weinstein, Spacey und #metoo Hollywood vor dem Nervenzusammenbruch

Es gibt Moderatoren im US-Fernsehen, die sich gar nicht mehr einkriegen, wenn sie über Timothée Chalamet und seinen neuen Film "Call me by your name" reden. Chalamet sitzt dann mit dem größten Grinsen im Gesicht da und entschuldigt sich beim Publikum. "Ihr tut mir so leid", sagte er kürzlich bei Jimmy Fallon, "Ihr musstet in der Kälte draußen anstehen, dann wurdet ihr mit Jessica Chastain belohnt und jetzt fragt ihr Euch: Zum Teufel, wer ist dieser Typ?".

Bei den Gotham Awards, einem Filmpreis für Independent Filme, ist der 22-jährige gerade als bester Newcomer ausgezeichnet worden. Dabei konnte man ihn schon länger in kleineren Rollen sehen, in der Serie "Homeland", in dem Weltraumdrama "Interstellar" oder in "Lady Bird", einem anderen Favoriten der diesjährigen Preisverleihungssaison. Aufgewachsen in New York ging er gemeinsam mit Madonnas Tochter zur High School.

Früh begann Chalamet - sein Vater ist Franzose - Theater zu spielen, doch keine seiner Rollen hat so viel Aufmerksamkeit erregt, wie die in "Call me by your name". Darin spielt er den 17-jährigen Elio, der sich in einen 24-Jährigen verliebt. Die Geschichte spielt in einer kleinen Stadt im Norden Italiens in den '80ern. Chalamet bekommt für seine Darstellung möglicherweise seine erste Oskarnominierung. Dabei war er sich nicht sicher, ob der Film funktioniert. "Ich hatte den Riesenvorteil, dass mich niemand kannte", sagte er in einem Interview. "Ich dachte also, wenn es schief geht, dann geht mein Leben trotzdem weiter".

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk