Sport am Wochenende / Archiv /

 

"Wie ein Computer"

Magnus Carlsen führt die Schach-Weltrangliste mit einer Rekordpunktzahl an

Christian Bossert im Gespräch mit Andrea Schültke

Schachbrett mit Figuren (Stock.XCHNG / sanal ozturk)
Schachbrett mit Figuren (Stock.XCHNG / sanal ozturk)

So viele Weltranglisten-Punkte hatte noch keiner. Christian Bossert von der Ooser Schachgesellschaft Baden-Baden beschreibt die besonderen Schach-Fähigkeiten des Bundesligaspielers und Rekordhalters Magnus Carlsen (2861 Punkte) : "Er ist ein unerbittlicher Spieler, fast wie ein Computer."

Die Punktzahl errechnet sich aus der Anzahl der Siege. Carlsen hat nun mehr als der amtierende Weltmeister Wiswanathan Anand und die Schachgröße Garry Kasparow.

Hinweis: Das Gespräch können Sie bis mindestens 29. Mai 2013 als Audio-on-demand abrufen.

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Sport aktuell

IOC-Reform "Kein großer Wurf"

DopingItalienischen Leichtathleten droht Verfahren

Ein Tropfen an der Nadel einer Spritze (dpa / picture-alliance / Patrick Seeger)

Italienische Leichtathleten waren für unangekündigte Dopingkontrollen nicht auffindbar. Nun laufen gegen sie Ermittlungen. Ins Rollen gebracht hat dieses Verfahren dabei der Dopingfall Alex Schwazer, der neben einer Sperre sogar zu einer Bewährungshaftstrafe verurteilt wurde.

Fußball Ein Münchner in New York

Fußballer beim Training. (dpa / picture alliance / Thomas Eisenhuth)

2011 ging Leo Stolz zum Studium an die University of California Los Angeles. Dort wurde er bald Kapitän der Uni-Mannschaft, vor einem Monat dann USA Vizemeister. Jetzt hat ihn New York Red Bulls verpflichtet.