• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 18:40 Uhr Hintergrund
StartseiteMarktplatzStationäre und ambulante Hospizarbeit 22.10.2015

Würdevolles LebensendeStationäre und ambulante Hospizarbeit

In Würde leben, in Würde sterben, schmerzfrei und nicht allein: Das wünschen sich wohl alle Menschen. Am Lebensende wollen die meisten in ihrer vertrauten, häuslichen Umgebung bleiben, betreut von Angehörigen und Freunden. Das ermöglichen ambulante Hospizdienste in Zusammenarbeit mit Pflegediensten und Hausärzten.

Am Mikrofon: Sarah Zerback

Eine Frau hält die Hand ihres an Demenz erkrankten Mannes.  (picture alliance / dpa / Foto: Daniel Naupold)
Eine Frau hält die Hand ihres an Demenz erkrankten Mannes. (picture alliance / dpa / Foto: Daniel Naupold)

Geht das nicht, bieten Hospize stationäre Pflege und Betreuung für den letzten Lebensabschnitt. Doch was ist bei der Wahl eines Hospizdienstes zu beachten? Was kann er leisten und wo liegen die Grenzen? Wie kann man den Dienst in Anspruch nehmen? Wer trägt die Kosten? Inwieweit werden Angehörige integriert und betreut, auch über den Tod des geliebten Menschen hinaus? Und wo gibt es einen Ort für Kinder und Jugendliche, an dem sie den letzten Tagen mehr Leben geben können?

Ihre und unsere Fragen rund um Hospize diskutieren wir mit Experten und Expertinnen.

Hörerfragen sind willkommen unter Tel. 00800 – 44 64 44 64 oder per E-Mail: marktplatz@deutschlandfunk.de

Unsere Gesprächsgäste: 

 

               

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk