Montesquieu
Vordenker der Aufklärung und Theoretiker der Gewaltenteilung

Auf seine Vorrechte als Aristokrat wollte der Baron de Montesquieu nie verzichten. Doch forderte er als Philosoph eine Verfassung, die den König kontrollieren und mehr politische Freiheit garantieren sollte. Vor 335 Jahren wurde Montesquieu getauft.

Vormweg, Christoph | 18. Januar 2024, 09:05 Uhr
Eine Statue von Montesquieu steht auf der Esplanade des Quinconces in Bordeaux (Gironde/Frankreich).
„Es ist eine ewige Erfahrung, dass jeder, der Macht hat, ihrem Missbrauch geneigt ist,“ schrieb der französische Philosoph und Schriftsteller Baron de Montesquieu (1689 - 1755). (picture alliance / Daniel Karmann)