Dienstag, 31.03.2020
 
Seit 09:35 Uhr Forschung aktuell
StartseiteDas WochenendjournalBeethoven und Bonn21.12.2019

250. GeburtstagBeethoven und Bonn

Bonn feiert Ludwig van Beethoven. Zum 250. Geburtstag sind zum Beispiel viele Hauskonzerte geplant, auch das Beethoven-Haus ist rechtzeitig renoviert und umgestaltet worden. Dabei geht es auch um Neuentdeckungen abseits des etablierten Konzertkanons.

Von Henning Hübert

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Ein Blick in den Garten auf das Beethoven-Haus in Bonn mit einer Büste des Komponisten im Vordergrund (Beethoven-Haus Bonn)
Beethovens Geburtshaus in Bonn (Beethoven-Haus Bonn)
Mehr zum Thema

Beethoven-Jubiläumsjahr Musik im Museum

Beethoven 2020 Erlebniswelt mit Ludwig van

Beethoven-Jubiläumsjahr in Bonn "Eine dünnbrettgebohrte Sache"

"Pastoral Project" Mit Beethoven das Klima retten

Bonn rechnet mit hunderttausenden Besuchern. Zwar gibt es zum Jubiläum kein repräsentatives Festspielhaus, das kam nicht zustande. Und auch die Sanierung der Beethovenhalle gerät gerade zur Kosten-Katastrophe. Doch das Beethoven-Haus, in dem Ludwig zur Welt kam, ist rechtzeitig renoviert und umgestaltet worden. Und hunderte Bonner Bürger engagieren sich im kleineren Rahmen für Beethoven. Sie geben Hauskonzerte, erinnern an Beethovens 22 Bonner Jahre, unterstützen die Neuentdeckung Beethovens abseits des etablierten Konzertkanons.

Trotzdem werden im Beethoven-Jahr natürlich auch die großen Symphonien und Konzerte aufgeführt. Der gerade zu Ende gegangene Bonner Klavierwettbewerb zeigt, wie unglaublich populär die Werke Beethovens in Asien sind. Sieger der Beethoven Competition wurde der Chinese Cunmo Yin.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk