Erich Honecker
Der einstmals mächtigste Mann der DDR

Er war SED-Parteichef und Staatsoberhaupt der DDR. Unter seiner Führung erlebte die DDR zunächst einen zarten Aufschwung. Doch in den 80er-Jahren verkannte Honecker die Zeichen der Zeit und wurde noch vor dem Mauerfall entmachtet.

Treusch, Wolf-Sören | 29. Mai 2024, 09:05 Uhr
Der Staats- und Parteichef der DDR, Erich Honecker, aufgenommen am 8. Oktober 1989 während der Feierlichkeiten anlässlich des 40-jährigen Bestehens der DDR.
Erich Honecker war von 1971 bis 1989 Erster Generalsekretär des Zentralkomitees der SED. (picture-alliance / dpa / Wolfgang Kumm)