Dienstag, 14.07.2020
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen
StartseiteComputer und KommunikationDie Psychologie der Audio-Botschafter29.12.2019

36C3: Podcaster-SzeneDie Psychologie der Audio-Botschafter

Was treibt eigentlich die vielen Menschen an, die sich regelmäßig vor's Mikrofon setzen und allein oder mit Gleichgesinnten über Themen sprechen, die sie bewegen? Die Psychologin Christiane Attig hat dazu 653 Podcaster*innen aus ganz Deutschland befragt. Eines ihrer Ergebnisse: Podcasting macht glücklich!

Christiane Attig im Gespräch mit Manfred Kloiber und Peter Welchering

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Pocast App Logo auf einem Apple iPad. (picture alliance / Jaap Arriens)
Podcast App Logo (picture alliance / Jaap Arriens)
Mehr zum Thema

Die Studie von Christiane Attig von der TU Chemnitz

Podcasts 2019 Über Hitler, Mutta und die Dolly

Das Genre beim Wort genommen Mit Hörspielen spielen

Podcasting in Deutschland Storytelling fünf Jahre nach "Serial"

Die Motivation, warum Menschen Podcasts machen und warum sie weitermachen, habe sie besonders interessiert, sagte die Psychologin Christiane Attig von der TU Chemnitz. Finanzielle Gründe seien für die meisten kaum relevant. Viele wichtiger seien andere Dinge, wie die eigene Meinung auszudrücken.

Die Psychologin Christiane Attig von der TU Chemnitz hat 653 Podcaster*innen aus ganz Deutschland zu ihrer Arbeit befragt  (Deutschlandradio / Manfred Kloiber )Die Psychologin Christiane Attig von der TU Chemnitz (Deutschlandradio / Manfred Kloiber )

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk