Mittwoch, 08. Dezember 2021

Archiv

50 Jahre Zweites Vatikanisches Konzil

Am 11. Oktober 1962 zogen 2540 Konzilsväter aus 133 Ländern zur feierlichen Eröffnung in den Petersdom in Rom ein. In vier Sessionen diskutierten sie, wie die katholische Kirche den Anschluss an die Moderne finden und sich den Fragen der Welt öffnen könne.

08.10.2012

Ein halbes Jahrhundert später ist das Konzil für die meisten Gläubigen längst ein historisches Ereignis. Vieles, was heute selbstverständlich ist, war damals revolutionär und für konservative Kirchenvertreter eine Provokation. Gleichzeitig empfinden nicht wenige Katholiken jüngste römische Entscheidungen als Schritte hinter das Konzil zurück.


Tag für Tag (Wochentags um 9.35 Uhr im Deutschlandfunk) erinnert in seinen Sendungen vom 8. bis 12. Oktober an das historische Großereignis, spricht mit Zeitzeugen und Konzilsteilnehmern und fragt nach der Relevanz der damaligen Beschlüsse für die katholische Kirche heute.

Ausgestrahlt werden Interviews unter anderem mit Karl Kardinal Lehmann, den Professoren Hans Küng, Bernd-Jochen Hilberath und Hans Maier. Die Sendung begibt sich an die historischen Stätten des Konzils in Rom und berichtet auch über Episoden am Rande des seinerzeitigen Weltereignisses.

Beiträge:

Montag, 8.10.2012
Tag für Tag
"Die aßen und tranken von Herzen" - Das Zweite Vatikanische Konzil bescherte Roms Gastwirten Kundschaft zuhauf

Wiederholung der alten Lehre oder radikaler Neubeginn? – Gespräch mit Bernd-Jochen Hilberath über die Theologie des II. Vatikanums


Dienstag, 9.10.2012
Tag für Tag

Hans Küng im Gespräch
Zusammen mit Joseph Ratzinger kämpfte Hans Küng auf dem Konzil für die Öffnung der Kirche zur Moderne. Wie bewertet er den Zustand der katholischen Kirche heute?

Frauenfrage: Zeitzeugen erinnern sich an das Konzil
Über die Schwierigkeiten der Konzilsversammlung mit dem Thema "Frauen in der Kirche" umzugehen


Mittwoch, 10.10.2012
Tag für Tag

Den Gottesdienst entrümpeln
Die Liturgiereform war Herzstück des Zweiten Vatikanums - und bleibt Zankapfel bis heute

Gespräch mit Professor Hans Maier


Studiozeit, 20.10 - 20.30 Uhr
Ist die katholische Kirche heute die Kirche des Konzils?
Streitgespräch mit Helmut Hoping, Professor für Dogmatik und Liturgiewissenschaft an der Universität Freiburg, Hans-Joachim Höhn, Professor für Systematische Theologie und Religionsphilosophie an der Universität Köln und Stefan Vesper, Generalsekretär des Zentralkomitees der deutschen Katholiken


Donnerstag, 11.10.2012
Tag für Tag

Dialog! Die katholische Kirche öffnet sich für das Gespräch mit anderen Konfessionen und Weltreligionen


Freitag, 12.10.2012
Tag für Tag

Kardinal Karl Lehmann, Beobachter des Zweiten Vatikanischen Konzils in Rom, über die Bedeutung und die Fehlinterpretationen der Kirchenversammlung
Eine Sitzung in Anwesenheit von Papst Johannes XXIII. (Tischende) im Rahmen des Zweiten Vatikanischen Konzils am 20.02.1962.
Eine Sitzung in Anwesenheit von Papst Johannes XXIII. (Tischende) im Rahmen des Zweiten Vatikanischen Konzils am 20.02.1962. (picture alliance / dpa)