Montag, 13.07.2020
 
Seit 21:05 Uhr Musik-Panorama
StartseiteSternzeitFAST fertig26.07.2016

500-Meter-Radioschüssel in ChinaFAST fertig

In einem Talkessel in der Guizhou-Provinz im Südwesten Chinas steht das FAST-Teleskop, die größte Schüssel der Welt, wenige Wochen vor der Fertigstellung. Das Instrument lässt mit seinem gigantischen Durchmesser das legendäre 300-Meter-Teleskop von Arecibo in Puerto Rico weit hinter sich. Inzwischen sind fast alle 4.600 Elemente der FAST-Schüssel montiert.

Von Dirk Lorenzen

Das FAST-Teleskop in China wird die größte Radioschüssel der Welt (FAST)
Das FAST-Teleskop in China wird die größte Radioschüssel der Welt (FAST)

Allerdings fehlen dem Teleskop noch wichtige Komponenten. Der Empfänger, der an langen Kabeln über der Schüssel schwebt, wird derzeit in Australien gebaut. Er hat die Ausmaße eines kleinen Reisebusses. Mit ihm können die Astronomen die Strahlung von 19 verschiedenen Himmelsobjekten gleichzeitig untersuchen - herkömmliche Teleskope haben immer nur eine Stelle am Himmel im Blick.

Das Teleskop im Talkessel ist natürlich nicht frei schwenkbar. Aber Empfänger und Spiegelsegmente lassen sich so ausrichten, dass FAST noch Ziele beobachten kann, die bis zu vierzig Grad vom Zenit entfernt sind. Zudem sorgt die Erddrehung dafür, dass immer wieder andere Himmelsbereiche ins Blickfeld des Instruments geraten.

Das FAST-Teleskop wird das 300-Meter-Teleskop von Arecibo weit übertreffen (NSF/NAIC)Das FAST-Teleskop wird das 300-Meter-Teleskop von Arecibo weit übertreffen (NSF/NAIC)

Mit FAST baut China seine internationale Rolle in der Grundlagenforschung weiter aus. Das Projekt zeigt jedoch auch, dass das Land dabei zum Teil äußerst rücksichtslos vorgeht.

Kürzlich wurden 9000 Bewohner aus der Umgebung zwangsweise umgesiedelt. In fünf Kilometern Umkreis sollen keine Mobiltelefone oder andere Elektrogeräte mit ihrer Strahlung die FAST-Beobachtungen stören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk