Montag, 20. Mai 2024

Reisernte und Klimawandel
Ist das Risotto noch zu retten? 

Risotto prägt die Speisekarten Norditaliens. Der Reis dafür stammt aus heimischem Anbau und braucht viel Wasser. Aber die Sommer werden immer trockener und die Ernte reduziert sich. Ob das Ende des Risottos droht, hat Kirstin Hausen erkundet.

Hausen, Kirstin | 04. Mai 2024, 11:05 Uhr
Ein italienisches Risotto mit Fisch und Minze ist auf einem weißen Teller angerichtet.
Hinter dem italienischen Risotto steckt eine ganze Kultur, erzählt Reporterin Kirstin Hausen. Die Ingenieurskunst hinter den Reisfeldern stammt teilweise noch von Leonardo da Vinci. (imago images / Pond5 Images / Kynaststudio)