Seit 04:05 Uhr Radionacht Information
Mittwoch, 28.07.2021
 
Seit 04:05 Uhr Radionacht Information
StartseiteJazzFactsNeues von der improvisierten Musik06.05.2021

Aktuelle Jazz-VeröffentlichungenNeues von der improvisierten Musik

Wie prägt "Black Lives Matter" aktuellen Jazz? Pianist Vijay Iyer über die politische Motivation hinter seiner Platte "Uneasy". Außerdem: Free Jazz-Veteran Pharoah Sanders, DJ Floating Points und das London Symphony Orchestra haben ein magisches Album gemacht.

Am Mikrofon: Michael Engelbrecht

Abstrakte Darstellung einer Trompete und der Hand eines Spielers in blauer Grundfarbe (imago stock&people)
"JazzFacts" - Das Magazin mit Aktuellem aus der Welt des Jazz (imago stock&people)
Mehr zum Thema

Cellist David Darling Elegie und Trance

Jazzfest Berlin 2020 Rhythmus und Abstraktion

Niederländische Band DeWolff Retro, aber nicht rückwärts

Vijay Iyer: "Uneasy"
CD-Vorstellung von Sophie Emilie Beha

Was hörst Du? Hendrika Entzian fragt...Nik Bärtsch

Fire! Trio: "Defeat"  
CD-Vorstellung von Karl Lippegaus

Neue Alben:
Joshua Abrams & Natural Information Society with Evan Parker: "descension (Out of Our Constrictions)"
Tomas Strønen: "Bayou"
Sons Of Kemet: "Black To The Future"
Pharoah Sanders, Floating Points & The London Symphony Orchestra: "Promises"
Pino Palladino & Blake Mills: "Notes With Attachments"

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk