Montag, 25.05.2020
 
Seit 20:10 Uhr Musikjournal
StartseiteCampus & KarriereSozial benachteiligte Kinder in der Coronakrise25.04.2020

Alleine gelassen und abgehängt?Sozial benachteiligte Kinder in der Coronakrise

Seit Wochen sind Schulen und Kitas geschlossen. Nun werden zwar die Schulen schrittweise geöffnet, aber für viele Kinder gibt es weiter keinen Zugang zu Betreuungs- und Bildungseinrichtungen. Für Kinder aus sozial benachteiligten Familien besteht die Gefahr, auf Dauer abgehängt zu werden.

Moderation: Petra Ensminger

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Hochhäuser des Wohnkomplexes Auf dem Kölnberg im Kölner Stadtteil Meschenich. Köln, 07.09.2016 Foto:xC.xHardtx/xFuturexImage  (imago stock&people)
Hochhäuser des Wohnkomplexes Auf dem Kölnberg im Kölner Stadtteil Meschenich Köln 07 09 2016 Foto (imago stock&people)

Lernen von zu Hause aus, vielen Schülerinnen und Schülern stehen die technischen Möglichkeiten nicht zur Verfügung, um sich an digitalem Unterricht zu beteiligen. Oft sind auch die Wohnverhältnisse beengt, kaum Ruhe, um sich auf Aufgaben zu konzentrieren. Sozialverbände und Bildungsforscher sorgen sich um die Zukunft der Kinder, die ohnehin schon unter schwierigen Bedingungen aufwachsen. Werden Sie nun in der Coronakrise völlig abgehängt? Vorschläge, wie der, die Sommerferien auch zu Gunsten dieser Kinder zu verkürzen, stoßen auf massiven Widerstand. Doch es gibt auch andere Ideen, wie sozial benachteiligten Kindern geholfen werden kann.

In Campus & Karriere gehen wir diesen Fragen nach: vor welchen Problemen stehen Kinder aus sozial schwächer gestellten Familien? Welche Maßnahmen sind erforderlich, damit sich die Bildungsschere nicht noch weiter öffnet? Welche Ideen gibt es und wie viel Bereitschaft ist auch von politischer Seite da, um unkonventionelle Maßnahmen umzusetzen?

Gesprächsgäste:

  • Prof. Dr. Birgit Leyendecker, Leiterin des Interdisziplinären Zentrums für Familienforschung an der Fakultät für Psychologie der Ruhr-Universität Bochum, Mitglied des Beirats für Familienangelegenheiten des Bundesfamilienministeriums
  • Klaus Köther, Verband Bildung und Erziehung, Landesvorstand des VBE NRW Lehrer an einer Gesamtschule in Bonn
  • Prof. Dr. Gerhard Waschler, MdL, Bildungspolitischer Sprecher der CSU-Landtagsfraktion im bayrischen Landtag
  • Stephan Wassmuth, Vorsitzender Bundeselternrat

Eine Sendung mit Hörerbeteiligung. Die kostenfreie Telefonnummer: 00800 – 44 64 44 64 oder senden Sie eine Mail an campus@deutschlandfunk.de. Sie können ab jetzt bis zur Sendung morgen auch eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter hinterlassen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk