Mittwoch, 16.06.2021
 
Seit 16:35 Uhr Forschung aktuell
StartseiteLebenszeitWenn Paare sich im Alter trennen06.05.2016

Alte Liebe rostet dochWenn Paare sich im Alter trennen

Sie haben die meiste Zeit ihres Lebens miteinander verbracht. Trotzdem lassen sich immer mehr ältere Ehepaare nach Jahrzehnten scheiden. Von 1992 bis 2012 hat sich ihre Zahl mehr als verdoppelt. Nicht selten stößt eine Scheidung nach so langer Zeit in der Familie und im näheren Umfeld auf Unverständnis. Was bewegt Paare zur späten Trennung?

Am Mikrofon: Michael Roehl

Herz in Sand gemalt (imago/CHROMORANGE)
Was bedeutet eine Trennung nach Jahrzehnten? (imago/CHROMORANGE)

Haben sie sich auseinandergelebt, weil die Kinder groß sind und Hausbau oder die berufliche Karriere nicht mehr im Mittelpunkt stehen? Entdecken Ehepartner ihre eigenen Bedürfnisse und planen ihren Lebensabend lieber allein oder mit einem neuen Partner? Was bedeutet eine Trennung nach Jahrzehnten?

Studiogäste:

  • Prof. Dr. Pasqualina Perrig-Chiello, Psychologin und Professorin für Entwicklungspsychologie der Lebensspanne am Institut für Psychologie der Universität Bern
  • Christoph Moers, Sozialarbeiter aus Hürth, trennte sich nach 27 Jahren von seiner Ehefrau
  • Prof. Dr. Michael Vogt, Ehe-, Familien- und Lebensberater, Professor für Klinische Sozialarbeit an der Hochschule Coburg

Rufen Sie uns an unter der kostenfreien Telefonnummer: 00800 4464 4464 oder mailen sie uns: lebenszeit@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk