KI in der Pflege
Pflegeökonom: Technik findet nicht den Weg in den Alltag

Digitale Technik in der Pflege stehe noch ganz am Anfang, sagt Pflegeökonom Heinz Rothgang. Das ist auch ein Grund dafür, dass oft am Bedarf vorbei entwickelt werde. Dabei gäbe es Bereiche, in denen Digitalisierung sinnvoll und nützlich wäre.

Holz, Dorothee | 23. April 2024, 17:17 Uhr
Ein programmierter Roboter führt im AWO Familien- und Pflegezentrum "Am Klees" Bewohnern und Pflegepersonal einen Tanz vor.
Roboter würden derzeit in der Pflege primär dafür eingesetzt, um Betreuung zu gewährleisten, sagt Pflegeökonom Heinz Rothgang. (picture alliance / dpa / dpa-Zentralbild / Matthias Bein)