Freitag, 12. April 2024

Archiv

Altersbedingte Netzhauterkrankungen
Ein gesunder Lebensstil senkt das Risiko

Viele Faktoren spielen eine Rolle bei der Entstehung einer altersbedingten Makula-Degeneration – einer schwerwiegenden Erkrankung der Netzhaut im Auge. In den USA haben Forscher jetzt versucht, mehr darüber zu erfahren, welchen Einfluss der Lebensstil auf das Erkrankungsrisiko hat.

Frank Holz im Gespräch mit Christian Floto | 22.09.2015
    Ein menschliches Auge
    Auge (dpa/picture alliance - John Stillwell)
    Zum einen gibt es Familien, in denen die Krankheit häufiger auftritt als in anderen Familien. Es sind auch einige Gene bekannt, die zu dem erhöhten Erkrankungs-Risiko beitragen.
    In den USA haben Forscher jetzt versucht, mehr darüber zu erfahren, welchen Einfluss der Lebensstil auf das Erkrankungsrisiko hat. Und sie haben einige Faktoren festmachen können: Menschen, die starke Raucher sind oder waren, sich eher ungesund ernährt und wenig bewegt haben – tragen ein erhöhtes Risiko, eine Makula-Degeneration zu entwickeln.
    Sie können das Interview mit Professor Frank Holz ist Direktor der Universitäts-Augen-Klinik in Bonn mindestens sechs Monate in unserem Audio-Archiv nachhören.