Samstag, 06.06.2020
 
Seit 23:00 Uhr Nachrichten
StartseiteKlassik-Pop-et ceteraDer Bariton Christian Gerhaher21.12.2019

Am MikrofonDer Bariton Christian Gerhaher

Singen, sagt er, sei für ihn der Versuch, eine Idee sinnlich zu begreifen. Dabei hat sich der weltbekannte Sänger zunächst gar nicht für seine Stimme interessiert.

Christian Gerhaher stützt seinen Kopf auf die Hände, blickt hinterfragend. (Gregor Hohenberg / Sony Music Entertainment)
Prägt seit mehreren Jahren den Kunstlied-Gesang nachhaltig: Der Bariton Christian Gerhaher (Gregor Hohenberg / Sony Music Entertainment)
Mehr zum Thema

Christian Gerhaher Der Bariton mit der berührenden Stimme

Bariton Christian Gerhaher Stimme und Geist in Einklang bringend

1969 in Straubing geboren, lernte Christian Gerhaher erst Geige, später Bratsche, studierte Philosophie, dann Medizin und endlich, parallel dazu, Opern- und Liedgesang. Außerdem besuchte er Meisterkurse bei Dietrich Fischer-Dieskau und Elisabeth Schwarzkopf. Heute arbeitet Christian Gerhaher als Opern- und Konzertsänger mit Dirigenten wie Simon Rattle, Christian Thielemann, Kirill Petrenko und Daniel Barenboim an Häusern wie der Wiener Staatsoper oder dem Royal Opera House Covent Garden.

Sänger des Jahres 2019

Vor allem aber ist Christian Gerhaher einer der bedeutendsten Liedinterpreten unserer Zeit. Bis Ende 2020 wollen er und sein Partner am Klavier, Gerold Huber, fast alle Lieder von Robert Schumann aufnehmen. Für das erste Album dieser Gesamtaufnahme wurde Christian Gerhaher mit einem Opus Klassik 2019 als Sänger des Jahres ausgezeichnet.

Musik-Laufplan

Titel: Urlicht. Für Singstimme und Klavier
aus: Des Knaben Wunderhorn
Länge: 05:03
Solist: Christian Gerhaher (Bariton)
Solist: Gerold Huber (Klavier)
Komponist: Gustav Mahler
Label: RCA Records Label
Best.-Nr: 567732

Titel: Nr. 7.VII: Alles Vergängliche ist nur ein Gleichnis
aus: Szenen aus Goethes Faust für Solostimmen, Chor und Orchester, WoO 3
Länge: 03:52
Chor: Tölzer Knabenchor
Orchester: Berliner Philharmoniker
Dirigent: Claudio Abbado
Komponist: Robert Schumann
Label: Sony Classical
Best.-Nr: S 2 K 66308

Titel: 2. Satz: Langsam
aus: Konzert für Violine und Orchester d-Moll, WoO 1
Länge: 05:06
Solist: Isabelle Faust (Violine) (Instrument: Stradivari "La belle au bois dormant" (1704))
Orchester: Freiburger Barockorchester
Dirigent: Pablo Heras-Casado
Komponist: Robert Schumann
Label: HARMONIA MUNDI FRANCE
Best.-Nr: HMC902196

Titel: Nicht schnell, leise vorzutragen
aus: 7 Klavierstücke in Fughettenform op.126,1
Länge: 01:49
Solist: Jörg Demus
Komponist: Robert Schumann
Label: NUOVA ERA
Best.-Nr: 7314

Titel: 1. Satz: Majestoso
aus: Sinfonie Nr. 6 A-Dur, WAB 106
Länge: 05:53
Orchester: Gewandhausorchester Leipzig
Dirigent: Herbert Blomstedt
Komponist: Anton Bruckner
Label: Querstand
Best.-Nr: 0816

Titel: Because
Länge: 02:45
Interpret: The Beatles
Komponist: John Lennon, Paul McCartney
Label: Parlophone
Best.-Nr: 3824682
Plattentitel: Abbey Road

Titel: Maurerische Trauermusik c-Moll, KV 477 (479a)
Länge: 04:03
Orchester: Academy of St. Martin-in-the-Fields
Dirigent: Neville Marriner
Komponist: Wolfgang Amadeus Mozart
Label: Angel
Best.-Nr: 7540782

Titel: Utopie Chorklang. Für 3 zwölfstimmige Chorgruppen (im Drittelton-Abstand) a cappella
Länge: 02:31
Chor: SWR Vokalensemble Stuttgart
Dirigent: Heinz Holliger
Komponist: Heinz Holliger
Label: Wergo
Best.-Nr: WER73332

Titel: Vorspiel und Isoldes Liebestod
aus: Tristan und Isolde. Oper, WWV 90
Länge: 05:44
Orchester: Royal Philharmonic Orchestra
Dirigent: Leopold Stokowski
Komponist: Richard Wagner
Label: RCA Records Label
Best.-Nr: 09026612682

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk