Dienstag, 22.10.2019
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen
StartseiteKlassik-Pop-et ceteraDer DJ Westbam15.12.2018

Am MikrofonDer DJ Westbam

Westbam war der erste Pultmeister, der mischte und nicht nur aneinanderreihte. Als einer der wenigen deutschen DJs hat er es geschafft, global berühmt zu werden. Sein Musikgeschmack ist eklektisch, elektronisch und zeigt, dass neben Gefühl auch Köpfchen an den Knöpfen zählt.

Ein Porträt von DJ WestBam auf dem Musikfestival Lollapalooza (picture alliance / dpa / Ralf Mueller)
DJ Westbam 2017 auf dem Musikfestival Lollapalooza, wo er für gehörigen Andrang sorgte (picture alliance / dpa / Ralf Mueller)
Mehr zum Thema

WestBam über Acid House Als der Smiley zum Symbol wurde

DJ WestBam über ewige Jugend "Und plötzlich wirst du gesiezt"

Nein - Westbam ist weder ein Taufname noch ein standesamtlich eingetragener. Registriert werden auch DJs mit bürgerlichen Namen. Aber Maximilian Lenz ist als DJ überhaupt nicht bürgerlich, denn er mischt so ganz unbürgerlich seit den Achtzigerjahren die deutsche Clubszene auf.

Vom Punk zum Pult

In Münster wurde Westbam 1965 geboren, seine Eltern waren Hippies, die jugendliche Liebe zur Musik galt dem Punk. Er spielte Bass, Schlagzeug und Synthesizer. Da war der Weg zum Pult nicht weit. Der Weg zu den astronomischen Erfolgen scheinbar auch nicht. Übergänge, Überlagerungen und Ineinanderfließen von verschiedenen Tracks hat er etabliert. Westbam ist Gründer des ersten deutschen Großraves "Mayday". Er war der einzige DJ, der von der ersten bis zur letzten Loveparade dabei gewesen ist. Und solitär: Westbam wurde 1988 für die Olympischen Spiele in Seoul gebucht. Heute lebt er auf Mallorca, mixt aber nach wie vor auf der ganzen Welt seine Musik vor Publikum.

Musik-Laufplan

Titel: Who needs sleep tonight
Länge: 06:08
Interpret: Silicon Soul
Komponist: Olgalyn Jolly, K. L. Schafer
Label: COMPOST RECORDS
Best.-Nr: CPT145-2
Plattentitel: I like it, Vol. 1

Titel: Computerwelt
Länge: 05:06
Interpret: Kraftwerk
Komponist: Ralf Hütter, Karl Bartos
Label: Kling Klang
Best.-Nr: 3078522
Plattentitel: Der Katalog

Titel: Ashes to ashes
Länge: 04:24
Interpret: David Bowie
Komponist: David Bowie
Label: Parlophone Label Group (PLG)
Best.-Nr: 0825646237784
Plattentitel: Sound + vision Scary monsters

Titel: Can you feel it
Länge: 03:51
Interpret: Mr. Fingers
Komponist: Larry Heard
Label: DANCE NETWORK
Best.-Nr: DNT10130-2
Plattentitel: Miami disco

Titel: Hold me back
Länge: 05:08
Interpret: WestBam
Komponist: WestBam, Klaus Jankuhn, DJ Dick
Label: Urban
Best.-Nr: 529127-2
Plattentitel: The age of the DJ mixer - 10 years of low spirit

Titel: Let me go
Länge: 06:20
Interpret: Heaven 17
Komponist: Ian Craig Marsh, Martyn Ware, Glenn Gregory
Label: Ariola
Best.-Nr: 88697903862
Plattentitel: NDR2 - XXL Maxi Hits

Titel: You need the drugs
Länge: 04:31
Interpret: WestBam feat. Richard Butler
Komponist: Klaus Jankuhn, WestBam, Richard Butler
Label: Polystar
Plattentitel: Energy Mastermix Vol.7-The Best In Club & Dance About: Berlin Vol: 3

Titel: Air (2) (für Streicher und Basso continuo)
Länge: 06:34
Orchester: Berliner Philharmoniker
Dirigent: Herbert von Karajan
Komponist: Johann Sebastian Bach
Label: Deutsche Grammophon
Best.-Nr: 4539092

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk