Freitag, 19.10.2018
 
StartseiteKlassik-Pop-et ceteraDer Harfenist Xavier de Maistre18.08.2018

Am MikrofonDer Harfenist Xavier de Maistre

Xavier de Maistre liebt es, mit Klischees aufzuräumen: Eine Harfe ist für ihn eben nicht ein typisches Instrument für Frauen, und er entlockt der Harfe ungewöhnliche, unerwartete Klangfarben. Und trotzdem: Auf eine einsame Insel würde er andere Musik mitnehmen.

Xavier de Maistre lehnt mit seiner Harfe an einer Wand, im Hintergrund Bar mit Tangotänzerin im roten Kleid (Beatrice Waulin)
Harfenist Xavier de Maistre (Beatrice Waulin)
Mehr zum Thema

Auswärtsspiel - Konzerte aus Europa Strawinsky und Saariaho

Neue Harfenklänge Hitverdächtig und seelenvoll

Xavier de Maistre wurde 1973 in Toulon geboren. Mit neun Jahren begann er seine Ausbildung zum Harfenisten. Mit Mitte 20 trat der Franzose seine Stelle als Soloharfenist der Wiener Philharmoniker an - eine Aufgabe, von der er immer geträumt hatte, die ihn aber nicht vollständig ausfüllte. Heute jettet Xavier de Maistre rund um den Globus, seine Harfen stehen in verschiedenen Ländern für ihn bereit, damit der Virtuose in Konzertsälen wie der Carnegie Hall New York oder der Elbphilharmonie das Publikum begeistern kann.

Neues Harfen-Repertoire

Xavier de Maistre hat sein Instrument in ein neues Licht gerückt, auch durch Bearbeitungen bekannter Stücke und durch frische Kompositionen für Harfe solo. So hat etwa die Finnin Kaija Saariaho ein Harfenkonzert für de Maistre geschrieben.

Musik-Laufplan

Titel: Zaragoza. Capricho. Bearbeitet für Harfe
Länge: 03:44
Solist: Xavier de Maistre (1973-)(Harfe)
Komponist: Isaac Albéniz
Label: Sony Classical
Best.-Nr: 88985450452

Titel: 3. Satz: Poco Allegretto
aus: Sinfonie Nr. 3 F-Dur, op. 90
Länge: 05:48
Orchester: Berliner Philharmoniker
Dirigent: Simon Rattle
Komponist: Johannes Brahms
Label: EMI CLASSICS
Best.-Nr: 2672542

Titel: Tu vuo fa l'americano
Länge: 02:47
Interpret: Sophia Loren
Komponist: Renato Carosone
Label: BACKLINE RECORDS
Best.-Nr: 400100
Plattentitel: Backline - The original singles, Vol. 100

Titel: Nr. 1: Prélude. Moderato
aus: Suite bergamasque für Klavier, L 75
Länge: 03:37
Solist: Walter Gieseking (Klavier)
Komponist: Claude Debussy
Label: BBC LEGENDS
Best.-Nr: BBCL 4030-2

Titel: Carmen,  Arie "En vain pour eviter"
Länge: 03:08
Solist: Grace Bumbry (Mezzosopran)
Orchester: Orchester der Deutschen Oper Berlin
Dirigent: Hans Löwlein
Komponist: Georges Bizet
Label: Deutsche Grammophon
Best.-Nr: 4476792

Titel: Je suis malade
Länge: 04:15
Interpret: Dalida
Komponist: Alice Dona
Label: Sony Classical
Best.-Nr: 88697170712
Plattentitel: Chanson - C'est l'amour

Titel: Wilhelm Tell Galopp op. 29b
Länge: 01:44
Orchester: Wiener Philharmoniker
Dirigent: Riccardo Muti
Komponist: Johann Strauss I
Label: Sony Classical
Best.-Nr: 88985470572

Titel: Ain' a that good news. Spiritual (Ist das keine frohe Kunde)
Länge: 02:04
Solist: Kathleen Battle (Sopran)
Solist: Margo Garrett (Klavier)
Komponist: Unbekannt
Label: Deutsche Grammophon
Best.-Nr: 435440-2

Titel: aus: Der Rosenkavalier. Komödie für Musik in 3 Aufzügen, op. 59,
1. Akt - Monolog "Die Zeit, die ist ein sonderbar Ding"
Länge: 02:32
Solistin: Régine Crespin (Sopran)(Die Feldmarschallin Fürstin Weidenberg)
Orchester: Wiener Philharmoniker
Dirigent: Georg Solti
Komponist: Richard Strauss
Label: Deutsche Grammophon
Best.-Nr: 00289 479 2431-2433

Titel: Encore un soir
Länge: 03:52
Interpret: Celine Dion
Komponist: Jean-Jacques Goldman
Label: COLUMBIA
Best.-Nr: 4053737

Titel: Intermedio. Bearbeitet für Harfe und Kastagnetten
Länge: 04:12
Solist: Xavier de Maistre (1973-)(Harfe)
Solist: Lucero Tena (Kastagnetten)
Komponist: Gerónimo Giménez
Label: Sony Classical
Best.-Nr: 88985450452

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk