Donnerstag, 29.07.2021
 
Seit 13:56 Uhr Wirtschaftspresseschau
StartseiteKlassik-Pop-et ceteraDer Organist Cameron Carpenter31.12.2016

Am MikrofonDer Organist Cameron Carpenter

Cameron Carpenter gehört zu den exzentrischsten Künstlern in der Klassik-Szene. Wenn er mit seinen Glitzerschuhen den Orgelspieltisch erklimmt, ist klar, dass nun etwas Außerordentliches passiert. Am Mikrofon bei Klassik-Pop-et cetera erlaubt der Organist einen Blick hinter die schillernde Klassikstar-Fassade.

Der Organist Cameron Carpenter spielt auf seiner International Touring Organ (Gavin Evans, Sony Music Entertainment)
Der Organist Cameron Carpenter (Gavin Evans, Sony Music Entertainment)

Seine Virtuosität ist atemberaubend, die Interpretationen sind unkonventionell, die Tempi frei gewählt, von den Registerkombinationen ganz zu schweigen. Konservative Kirchenmusiker zucken bei seinen Auftritten regelmäßig zusammen, aber Cameron Carpenter überzeugt sein Publikum, das mit ihm einen frischen Blick auf die Musik vom Barock bis in die Gegenwart werfen kann.

Eigene Orgel im Gepäck

Im Jahr 2014 ließ der US-amerikanische Organist nach seinen Vorstellungen die International Touring Organ bauen, ein digitales Instrument, das seine technischen und musikalischen Vorstellungen erfüllt und ihn auf seinen Tourneen rund um den Globus begleitet.

"All you need is Bach"

Carpenters CD "If You Could Read My Mind" wurde mit dem ECHO Klassik ausgezeichnet, seine Neuerscheinung "All you need is Bach" wurde nicht nur in Klassikkreisen begeistert aufgenommen, sondern auch im Rockmagazin "Rolling Stone" besprochen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk