Montag, 09.12.2019
 
Seit 08:00 Uhr Nachrichten
StartseiteKlassik-Pop-et ceteraDer Theater- und Opernregisseur Tilman Knabe04.06.2016

Am MikrofonDer Theater- und Opernregisseur Tilman Knabe

Tilman Knabe zählt heute zu den erfolgreichen Theater- und Opernregisseuren seiner Generation in Deutschland. Ein zuweilen provokanter Regisseur, der gern einmal die Werke gegen den Strich bürstet und damit nicht nur die Toleranzbereitschaft des Publikums, sondern auch die der Sänger auf die Probe stellt.

Zuschauer sitzen im Theater vor einem roten Vorhang un einer leeren Bühne (dpa / Jens Wolf)
Zum Theater kam Tilman Knabe bereits in jungen Jahren. (dpa / Jens Wolf)

Da wird sein Essener "Rheingold" zu einer Sex-and-Crime-Oper, in der Wotan zum König vom Kiez und Alberich zum Besucher einer Peepshow mutieren. Chorsänger in Knabes Deutung von Camille Saint-Saëns "Samson et Dalila'" an der Oper Köln ließen sich wegen einer inszenierten Massenvergewaltigung krankschreiben.

Geboren 1970 in Mainz, kam Knabe schon sehr früh zum Theater. Er war bereits als Sechsjähriger Kinderdarsteller an den Kölner Bühnen. Nach Abschluss seiner Schulzeit absolvierte Tilman Knabe ein Theaterregie-Studium bei August Everding an der Münchner Hochschule für Musik und Theater. Ein Theologiestudium, das er anschloss, habe er "wegen der Gottesbeweise studiert".

Nachdem ihm klar wurde, dass "die Existenz Gottes nicht zu beweisen ist", habe er das Studium aufgegeben. Damit sei für ihn die Zeit der Theologie vorbei gewesen. An deren Stelle trat die Theater- und Opernregie.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk