Sonntag, 19.05.2019
 
Seit 16:30 Uhr Forschung aktuell
StartseiteKlassik-Pop-et ceteraDie Schriftstellerin Eva Gesine Baur alias Lea Singer16.03.2019

Am MikrofonDie Schriftstellerin Eva Gesine Baur alias Lea Singer

Die Idole ihrer Eltern hießen Philemon und Baucis und sie hörte schon als Kind am liebsten klassische Musik. Daneben gefiel ihr nur Freddie Mercury sehr, denn er hatte etwas Entscheidendes mit der Oper gemeinsam: Pathos.

Die Schriftstellerin und Kulturhistorikerin Eva Gesine Baur, bekannt unter dem unter dem Pseudonym Lea Singer (Michael Leis)
Die Schriftstellerin und Kulturhistorikerin Eva Gesine Baur, bekannt unter dem unter dem Pseudonym Lea Singer (Michael Leis)
Mehr zum Thema

Schriftstellerin Eva Gesine Baur "Es gibt kein faules Genie"

Eva Gesine Baur: Mozart-ABC Das Genie mit dem Vogel

Sie ist gelernte Köchin und promovierte Kunsthistorikerin - und schreibt sowohl Sachbücher als auch Romane. Die Sachbücher über Mozart und Schikaneder, Charlotte Schiller und Marlene Dietrich erscheinen unter dem Namen Eva Gesine Baur, die Romane mit Titeln wie "Der Opernheld" oder "Anatomie der Wolken" unter ihrem Pseudonym Lea Singer.

Chinesische Weisheit gab entscheidenden Impuls

1960 in München geboren, hat Eva Gesine Baur neben Kunstgeschichte auch Gesang, Musik- und Literaturwissenschaft studiert. Der Schritt in die freie Tätigkeit war kein kleiner. Ursprünglich hatte sie als Chefredakteurin einer Kunstzeitschrift gearbeitet, aber im Alter von 30 Jahren erinnerte sich Eva Gesine Baur daran, was ihr in Shanghai geborener Vater dem Kind erzählte: Im Chinesischen gebe es nur ein Schriftzeichen für Krise und Chance, eine Aussage, die sie prägte. Gerade ist "Der Klavierschüler" erschienen, der neue Roman von Lea Singer, die Geschichte einer verbotenen Liebe zwischen Vladimir Horowitz und seinem Schüler Nico Kaufmann.

Musik-Laufplan

Titel: Philemon und Baucis, Ouvertüre
Länge: 02:05
Orchester: Les Talens Lyriques
Dirigent: Christophe Rousset
Komponist: Christoph Willibald Gluck
Label: Ambroisie
Best.-Nr: 9995

Titel: 2. Satz: Romance
aus: Konzert für Klavier und Orchester d-Moll, KV 466
Länge: 08:32
Solist: Clara Haskil (1895-1960)(Klavier)
Orchester: Wiener Symphoniker
Dirigent: Bernhard Paumgartner
Komponist: Wolfgang Amadeus Mozart
Label: Philips
Best.-Nr: 442631-2

Titel: 1. Satz: Allegro. Quasi improvisando
aus: Konzert für Violoncello und Orchester h-Moll, op. 104, (B 191)
Länge: 05:04
Solist: Jacqueline du Pré (1945-1987)(Violoncello)
Orchester: Sinfonieorchester des Schwedischen Rundfunks Stockholm
Dirigent: Sergiu Celibidache
Komponist: Antonin Dvorak
Label: Deutsche Grammophon
Best.-Nr: 469070-2

Titel: I want to break free
Länge: 03:02
Interpret: Queen
Komponist: John Deacon
Label: Electrola
Best.-Nr: 799632-2
Plattentitel: The best of 1980 - 1990, Vol. 6

Titel: Ebben?... ne andrò lontana
aus: La Wally (Oper in 4 Akten)
Länge: 04:45
Solistin: Maria Callas 
Orchester: Philharmonia Orchestra
Dirigent: Tullio Serafin
Komponist: Alfredo Catalani
Label: MUSICTALES
Best.-Nr: 2087560

Titel: How do you stop
Länge: 02:43
Interpret: James Brown
Komponist: Dan Hartman, Charles Midnight
Label: ASAPH Musik
Best.-Nr: 88697099012
Plattentitel: James Brown: Living in America, How do you stop, I'm real & more

Titel: Klaviertrio Nr. 2 Es-Dur D 929, 1. Satz
Länge: 04:32
Ensemble: Oliver Schnyder Trio
Komponist: Franz Schubert
Label: RCA Records Label

Titel: Surabaya-Johnny
Länge: 02:10
Interpret: Lenya, Lotte
Komponist: Bertolt Brecht / Kurt Weill
Label: Bear Family Records
Best.-Nr: I2327692
Plattentitel: 100 Jahre Brettlkunst, Vol. 2

Titel: Träumerei
aus: Kinderszenen. Leichte Stücke für Klavier, op. 15
Länge: 02:17
Solist: Vladimir Horowitz (Klavier)
Komponist: Robert Schumann
Label: Sony Classical
Best.-Nr: 474373-2

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk