Mittwoch, 25. Mai 2022

Archiv

Am Mikrofon
Die Sopranistin Nadja Michael

Ganz gleich, ob Salome in der gleichnamigen Oper von Richard Strauss in Mailand, Béla Bartóks Judith in Herzog Blaubarts Burg in New York oder demnächst Richard Wagners Isolde in Warschau - die Sopranistin Nadja Michael singt immer mit vollem emotionalem Einsatz.

29.08.2015

Nadja Michael gehört am 10.07.2015 in Berlin zu den Gästen der Michalsky StyleNite auf der Mercedes-Benz Fashion Week. Im Rahmen der Berlin Fashion Week werden die Kollektionen für Frühjahr/Sommer 2016 vorgestellt.
Die Sopranistin Nadja Michael (picture-alliance / dpa / Britta Pedersen)
Dabei spielte Musik zunächst gar keine besondere Rolle in ihrem Leben. Sie wuchs in der Nähe von Leipzig auf und besuchte eine Kinder- und Jugendsportschule mit dem Ziel, Leistungsschwimmerin zu werden. Dann aber wechselte sie an eine Spezialschule für Musik und studierte schließlich Gesang.
Noch vor dem Fall der Mauer übersiedelte Nadja Michael im Jahr 1989 von der DDR in die Bundesrepublik und debütierte als Mezzosopranistin bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen. Bald trat sie an den wichtigsten Opernhäusern auf und erweiterte dabei stetig ihr Repertoire. Vor einigen Jahren wechselte Nadja Michael vom Mezzosopran ins Sopranfach und feiert weiterhin internationale Erfolge.
Nadja Michael engagiert sich bei verschiedenen Hilfswerken für benachteiligte Kinder und gründete den Verein "Stimme für die Menschlichkeit", der den Arts and Air Award vergibt. Mit ihm soll die Vereinigung von Kunst und Wissenschaft gefördert werden.