Dossier / Die Ampelkoalition steht

Berlin, Christian Lindner, Olaf Scholz, Annalena Baerbock und Robert Habeck stellen auf einer Pressekonferenz den gemeinsamen Koalitionsvertrag der Ampel-Parteien von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP für die künftige Bundesregierung vor.
Berlin, Christian Lindner, Olaf Scholz, Annalena Baerbock und Robert Habeck stellen auf einer Pressekonferenz den gemeinsamen Koalitionsvertrag der Ampel-Parteien von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP für die künftige Bundesregierung vor.

Der Koalitionsvertrag von SPD, Grünen und FDP steht. Der Kohleausstieg soll auf 2030 vorgezogen werden, dafür ist ein massiver Ausbau der erneuerbaren Energien geplant.

Der Mindestlohn wird auf zwölf Euro erhöht. Auch auf die Verteilung der Ministerien haben sich die künftigen Koalitionspartner geeinigt.