Mittwoch, 17. April 2024

Archiv

Anästhesie
Keine Angst vor der Narkose?

Es gibt kaum ein Verfahren in der Medizin, das so sicher ist. Und dennoch: Jeder, bei dem eine Operation ansteht, hat ein ungutes Gefühl. Er weiß, wenn er in Narkose liegt, wird er nicht mitbekommen, was um ihn herum passiert.

Am Mikrofon: Martin Winkelheide | 06.06.2017
    Hände, die eine Spritze aufziehen.
    Das injizierte Anästhetikum versetzt den Patienten endgültig in einen Tiefschlaf. (dpa/picture alliance/Klaus Rose)
    Er wird nicht aus eigener Kraft atmen können. Sein Leben liegt in den Händen des Anästhesisten. Es kommt darauf an, dass der über ihn wacht - und alles richtig macht.
    Studiogast:
    • Prof. Bernd Böttiger, Direktor der Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin, Universitätsklinik Köln
    Gerne können Sie sich beteiligen: Hörertelefon: 00 800 - 44 64 44 64 und E-Mail: sprechstunde@deutschlandfunk.de