Freitag, 12. April 2024

Archiv

Astronomie
134340

134340 - das ist die Nummer des in diesen Tagen dominierenden Objekts im Sonnensystem - der Körper mit der sechsstelligen Bezeichnung ist besser bekannt als Pluto. In der nächsten Woche fliegt nämlich die Raumsonde New Horizons am Zwergplaneten vorbei.

Von Dirk Lorenzen | 09.07.2015
    Der Asteroid 134340 mit seinem Mond Charon
    Der Asteroid 134340 mit seinem Mond Charon (NASA)
    Pluto wurde 1930 entdeckt und galt zunächst als Planet. Inzwischen sind jenseits der Neptunbahn mehr als tausend Objekte bekannt und etliche von ihnen sind größer als Pluto.
    Um nicht die Zahl der Planeten inflationär ansteigen zu lassen, haben die Astronomen vor neun Jahren entschieden, Pluto als Zwergplanet einzustufen. Damit musste er als offizielle Bezeichnung eine Nummer bekommen, wie es für die Kleinkörper im Sonnensystem üblich ist.
    Die Internationale Astronomische Union hat Pluto etwas lieblos eine wenig markante Zahlenfolge gegeben. Unmittelbar nach der Entdeckung wäre Pluto wohl - auch nicht besser - Kleinplanet 1164 geworden.
    Wegen seiner historischen Bedeutung hätte Pluto sicher eine runde Nummer oder eine "Schnapszahl" verdient gehabt. Früher hatten die Astronomen mehr Sinn für die Geschichte ihres Faches.
    Rund um die Nummer 1000 heißen fünf Asteroiden Zachia, Bodea, Piazzia, Gaussia und Olbersia - nach den Personen, die bei der Entdeckung der ersten Asteroiden eine große Rolle spielten. Damals gab es für diese Körper stets weibliche Namen.
    Nummer 2000, entdeckt 1960, heißt nach Friedrich Wilhelm Herschel. Danach allerdings verließ die Astronomen ihr Gespür. Plutos Nummer klingt, als sei er ein Objekt der Kategorie "ferner leuchten".