Freitag, 17.08.2018
 
Seit 02:05 Uhr Kommentar
StartseiteSport am Wochenende"Wir sind das 'role model'"09.06.2018

Athletenforum der Welt-Anti-Doping-Agentur "Wir sind das 'role model'"

Silke Kassner, 2. Vorsitzende der DOSB-Athletenkommission und von "Athleten Deutschland", nahm diese Woche am dreitägigen Athletenforum der WADA in Calgary teil. Dort wurde auch über die Gründung von "Athleten Deutschland" positiv diskutiert. "Alle halten das für den richtigen Weg", sagte die Kanutin im Dlf.

Silke Kassner im Gespräch mit Astrid Rawohl

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Die beiden Athletensprecher Silke Kassner (l.) und Max Hartung. (Jessica Sturmberg / Deutschlandradio)
Die beiden Athletensprecher Silke Kassner (l.) und Max Hartung. (Jessica Sturmberg / Deutschlandradio)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast
Mehr zum Thema

Athleten Deutschland "Wir wollen ganz genau wissen, was mit jedem Euro passiert"

Sportausschuss Posse um Athletenfinanzierung entzweit Gremium

Anschubfinanzierung vom Bund 225.000 Euro für Athleten-Verein

Athleten-Vertretung Ungutes Klima im Sportausschuss

Olympia-Werbeverbot "Die Sportler haben Rechte"

IOC unter Druck Athletenkommission fordert Beteiligung an Erlösen

"Es geht darum, dass die Fundamentalrechte für Athleten im sportlichen Wettkampf festgeschrieben werden. Das sind der Schutz der Gesundheit, der Datenschutz, Schutz der persönlichen Rechte. Einfach das es eine rechtliche Grundlage für die Athletinnen und Athleten gibt", sagte Silke Kassner über die Diskussionen beim Athletenforum der Welt-Anti-Doping-Agentur in Calgary. 

Sehr zentraler Punkt der Diskussion sei aber die Formierung der "Athleten Deutschland" gewesen, die die ausländischen Sportler sehr genau beobachtet haben. "Wir konnten da den Athleten erläutern, welchen Weg wir da gegangen sind und welchen Weg wir gehen wollen und das das Parlament uns finanziell  unterstützen will."

"Charta der Athleten" des IOC irritiert

"Alle blicken gespannt auf uns. Alle halten das für den richtigen Weg. Wir sind tatsächlich das 'role model' geworden", sagte Kassner.

Etwas verwundert zeigte sie sich über den Vorstoß des IOC eine "Charta der Athleten" ins Leben zu rufen. In der neuen Grundsatzerklärung sollen die Rechte und Aufgaben von Athleten für den internationalen Sport verankert werden. Fast scheint es so, als sei in den letzten Monaten in den Verbänden ein Wettrennen um die Gunst der Athleten ausgebrochen. Diese drängen zu immer mehr Unabhängigkeit.

"Die Athleten wollen nicht unbedingt Macht haben", sagte die Wildwasserkanutin im Dlf. "Sie wollen gewährleistet haben, dass ihre Rechte grundlegend berücksichtigt sind. Der Sport liegt hier 300 Jahre zurück." 

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk