Sonntag, 25. September 2022

Archiv


August-Spezial: Für die Bildung einmal um die Welt

Arabischer Frühling, Bürgerkriege, Armut und Hunger - viele Bilder zu Afrika sind mit diesen Stichworten verbunden. Auch im Bildungsbereich liegt vieles brach. Kaum Zugang zu Schule und Beruf, keine Perspektiven auf Arbeit- das ist trauriger Alltag in vielen Ländern.

Moderation: Kate Maleike | 03.08.2013

    Das UN-Milleniumsziel, bis 2015 jedem Kind eine Grundschulbildung zu ermöglichen, scheint vor allem in den bitterarmen Subsahara-Gebieten, schwer zu erreichen. Doch gibt es auch vielversprechende Gegenbewegungen, Bildungsarmut zu überwinden. Äthiopien beispielsweise investiert enorm in seine Bildung, auch Ghana und Ruanda. In Kenia hat die neue Regierung sogar Laptops für alle Schulkinder versprochen, was allerdings reichlich übertrieben erscheint, verfügen viele Schulen doch nicht mal über Strom. In Marokko dagegen ist weniger der Zugang zu Bildung das Problem denn die Chance, auch mit guter Ausbildung einen Arbeitsplatz zu finden. Tausende Akademiker stehen dort momentan auf der Straße.

    PISAplus berichtete über diese aktuellen Entwicklungen und machte u.a. Station in Marokko, Sambia, Kenia, Simbabwe und Tansania.

    Gesprächsgäste waren:

    - Michaela Baur, Afrika-Expertin und Leiterin des Kompetenzcenters "Berufliche Bildung und Arbeitsmarkt" bei der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

    - Father Kelly Michelo, Jesuitenpater aus Sambia, der dort sogenannte Radioschulen leitet, das unter anderem von der deutschenKindernothilfe unterstützt wird

    Beiträge:

    Der Staat soll Jobs schaffen!
    Tausende arbeitslose Jungakademiker sind in Marokko ohne Perspektive
    (Anne Allmeling)

    Mammutaufgabe
    Nach Jahrzehnten ohne Regierung bemüht sich Somalia um den Wiederaufbau eines staatlichen Bildungssystems
    (Bettina Rühl)

    Jedem Schulkind ein Laptop!
    Kenias neue Regierung und der Kampf um ein Wahlversprechen
    (Linda Staude)

    Mobile Bildung
    Die einzigartige Eselwagen-Bibliothek in Simbabwe
    (Jan-Philipp Schlüter)

    Nächste Stationen der Bildungsreise über die Kontinente:

    10.08.2013: Asien
    17.08.2013: Australien und Neuseeland
    24.08.2013: Lateinamerika
    31.08.2013: Nordamerika

    Eine Sendung ohne Hörerbeteiligung