Mittwoch, 05. Oktober 2022

LKW-Fahrer aus Osteuropa
Ausgebeutet in Deutschland

Stressiger Alltag, oft Monate nicht zu Hause, rund 600 Euro Monatslohn: Lkw-Fahrer aus Osteuropa und Asien haben Verträge aus ihrem Herkunftsland, bewegen Güter aber überwiegend innerhalb Deutschlands - zum Beispiel als Subkontrakor für Amazon. Das macht es schwer, faire Arbeitsbedingungen einzufordern.

Götzke, Manfred | 16. Februar 2022, 07:42 Uhr

Ein LKW-Fahrer geht zwischen zwei parkenden Lastwagen hindurch.
Arbeitsverträge aus Litauen, Speditions-Lkw aus Polen, Transporte von dort nach Deutschland: LKW-Fahrer können faire Löhne nur schwerlich durchsetzen. (picture alliance / dpa / David Inderlied)