Mittwoch, 16.10.2019
 
Seit 21:05 Uhr Querköpfe
StartseiteForschung aktuellÜber den Zauber unserer Haut14.11.2016

Auslese kompaktÜber den Zauber unserer Haut

Die Haut ist nicht nur die Hülle unseres Körpers. Sie spielt auch für unser seelisches Wohlbefinden eine entscheidende Rolle. Wie groß dieser Einfluss ist, erklärt Yael Adler unter anderem in ihrem neuen Buch - das dritte, dass die Dermatologin über unser größtes Organ verfasst hat.

Von Joachim Budde

Die Dermatologin Yael Adler (Jenny Sieboldt)
Die Dermatologin Yael Adler (Jenny Sieboldt)
Mehr zum Thema

Dermatologin und Bestsellerautorin Yael Adler "Die Haut verrät, wie es uns drinnen geht"

Auslese kompakt Warum wir noch nicht tot sind

Auslese kompakt "Die neuen Wilden" von Fred Pearce

Auslese kompakt "Anatomie des Verbrechens"

Riechende Haut Duftrezeptoren können bei der Wundheilung helfen

Haut Dem Wohlfühlsystem auf der Spur

Mal ehrlich: Fühlen Sie sich wohl in Ihrer Haut? Mögen Sie die Fältchen, die Härchen, die gelegentlichen Pickel und den Geruch, den manche Körperpartien verströmen? Oder schminken, sprühen, cremen und rasieren Sie gegen die vermeintlichen Makel an? So oder so dürfte Sie das neuste Buch der Hautärztin Yael Adler interessieren, Titel: "Haut nah. Alles über unser größtes Organ".

"Es ist kein Zauberbuch, das die magischen Geheimnisse der Stars verrät, die Geheimnisse ihrer vermeintlich makellosen Schönheit. Da hätte man ein Buch über Photoshop schreiben müssen. Es ist vielmehr ein Buch über den Zauber der Haut, über all das, was unsere Haut ausmacht, ihre Seele, ihre Aufgaben, ihr Duft."

Ein durchaus zärtliches Verhältnis hat Yael Adler zum Objekt ihrer Expertise – das zeigt sich auf jeder Seite. Sie beschreibt, wie die Haut aufgebaut ist, wie sie funktioniert und wie sie schützt. Und was ihr Aussehen beeinflusst. Unser Verhalten, die Ernährung und natürlich die Gene bestimmen, wie hell oder dunkel unsere Haut ist, wie anfällig wir für Allergien sind und wie sehr Mücken auf uns fliegen.

Vor Tatowierungen und Solarien warnt die Hausärztin

"Milchsäure, Ammoniak, Harnsäure und Fettsäuren in bestimmten Mischungsverhältnissen machen Mücken richtig gierig. Und für Moskitos gibt es nichts Anziehenderes als Fußgeruch. Sie fliegen auf Käsefüße mit ihrem reichhaltigen und vielfältigen Bakterienzoo auf der Haut."

Die Hautärztin erklärt aber nicht nur. Sie warnt auch – stets humorvoll, aber bestimmt. Zum Beispiel vor Tätowierungen und Solarien. Auf der Sonnenbank werde die Haut entsetzlichen Überdosen gefährlicher UV-A-Strahlung ausgesetzt. Das Hautkrebsrisiko steige enorm.

"Die Dosis ist um ein Vielfaches höher als im normalen Sonnenlicht. Noch ein Mythos muss weg, nämlich der, dass man sich mit dem Vorgrillen unter der Röhre irgendwie sinnvoll auf den Urlaub vorbereiten könnte. Falsch! Der Besuch im Solarium hat keinerlei vorbeugende Wirkung gegen Sonnenbrand."

Hilfreiche Tipps - die keinen Ekel erregen

Yael Adler bietet ihren Lesern mit vielen Tipps und einer Menge größerer und kleinerer Aha-Momente eine Fülle von Informationen über ihre Haut. Die Ärztin erklärt Fachbegriffe und Vorgänge verständlich; sie beschreibt bildreich, was sie in ihrer Praxis täglich zu sehen, fühlen oder riechen bekommt, ohne beim Leser Ekel zu erregen. Denn natürlich dürfen in einem Buch über die Haut all die Parasiten und Krankheitserreger nicht fehlen, die unsere Haut und ihr Säureschutzmantel ständig mehr oder weniger erfolgreich abwehren.

"Das Leben ist lebensgefährlich und endet immer tödlich. Wir sollten wohl lernen, uns damit abzufinden und das Leben zu genießen, mit all seinen Geschichten, die es uns ins Gesicht schreibt."

Zielgruppe: Menschen, die wissen wollen, was wir unserer Haut so alles zumuten - ob aus Eitelkeit oder Scham,  mit übertriebener Hygiene oder schlechtem Essen.

Erkenntnisgewinn: Wahre Schönheit kommt tatsächlich von innen. Die Wundermittelchen der Schönheitsindustrie dringen gar nicht tief genug in die Haut ein, um die wahren Probleme zu lösen.

Spaßfaktor: Ein sinnliches Sachbuch über die Haut und ihre Zipperlein, das man lesen kann, ohne dass es gleich überall zu jucken beginnt. Absolut empfehlenswert!

Yael Adler: "Haut nah. Alles über unser größtes Organ", Verlag Droemer Knaur, 336 Seiten, 16,99 Euro.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk