Samstag, 31.10.2020
 
Seit 12:10 Uhr Informationen am Mittag
StartseiteMusik-PanoramaGewitter, Geister, Gassenhauer01.05.2020

Beethoven im TaschenformatGewitter, Geister, Gassenhauer

Die 6. Sinfonie von Ludwig van Beethoven als Klaviertrio? Ja, das funktioniert! Jedenfalls wenn das Beethoven Trio Bonn diese Kammermusikfassung spielt - und sie zudem mit den berühmten Original-Klaviertrios kombiniert.

Am Mikrofon: Norbert Hornig

Pianist Jinsang Lee sitzt mittig auf einem großen Korbsessel, im Hintergrund stehen Geiger Mikhail Ovrutsky und Cellist Grigory Alumyan mit ihren Instrumenten in der Hand (Kai Müller)
Das Beethoven Trio Bonn: v.l. Mikhail Ovrutsky (Vl.), Jinsang Lee (Kl.), Grigory Alumyan (Vc.) (Kai Müller)
Mehr zum Thema

Briefe an Beethoven "Lieber Ludwig, gefangen nimmt mich Musik von dir"

Stefan Malzews Geisterkonzert "Alles Neunte!" Wenn Beethoven die Beatles im Mondschein trifft

Projekt des "Trikestra" Der große Beethoven-Jam im Netz

Die Trios für Klavier, Violine und Violoncello von Ludwig van Beethoven gehören zum festen Bestand des Kammermusikrepertoires der Wiener Klassik. Dass es daneben noch Bearbeitungen von Orchesterwerken Beethovens für Klaviertrio gibt, ist wenig bekannt. Sie tauchen in Konzertprogrammen nur sehr selten auf, auch CD-Aufnahmen davon sind echte Raritäten. Das Beethoven Trio Bonn hat dies zum Anlass genommen, in einem CD-Projekt eine Auswahl von originalen Klaviertrios mit Transkriptionen von Orchesterwerken zu kombinieren. Das "Gassenhauer-Trio" und das "Geistertrio" stehen in dieser Sendung einer Bearbeitung der "Pastoral"-Sinfonie gegenüber. Diese stammt von dem "Stadtmusikus" Christian Gottlieb Belcke (1796-1875) aus Lucka in Thüringen. Belcke war Flötist im Leipziger Gewandhausorchester und wirkte auch als Komponist. Und Beethovens sinfonisches Meisterwerk wirkt in Belckes Kammermusik-Bearbeitung so farbig wie das Original und zudem in einem anderen Licht.

Zusammen mit Beethovens Tripelkonzert, der 2. Sinfonie und dem 6. Klaviertrio, die wir am 3. August im Musik-Panorama vorstellen, sind alle Werke auf drei CDs in einer Kooperation von Deutschlandfunk und dem Label AvI erschienen - passend zum 250. Beethoven-Jubiläum.

Ludwig van Beethoven
Trio für Klavier, Violine und Violoncello Nr. 4 B-Dur, op. 11 "Gassenhauer-Trio"
Trio für Klavier, Violine und Violoncello Nr. 5 D-Dur, op. 70 Nr. 1 "Geistertrio"
Sinfonie Nr. 6 F-Dur, op. 68 ("Pastorale"), arr. für Klaviertrio von Christian Gottlieb Belcke

Beethoven Trio Bonn:
Jinsang Lee, Klavier
Mikhail Ovrutsky, Violine
Grigory Alumyan, Violoncello

Aufnahmen vom November 2018 und April 2019 aus dem Deutschlandfunk Kammermusiksaal

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk