Mittwoch, 17. April 2024

Martin Sellner
Rechtsextremist darf nicht mehr einreisen

Gegen den österreichischen Rechtsextremisten Martin Sellner ist ein bundesweites Einreiseverbot erlassen worden. Erwirkt hat es die Stadt Potsdam nach einem Treffen des Aktivisten mit anderen Rechtsextremen. Sellner spricht von Repression.

Lindner, Nadine | 20. März 2024, 06:40 Uhr
Der österreichische Rechtsextremist Martin Sellner spricht auf einer Kundgebung.
Martin Sellner gilt als führender Kopf der Rechtsextremen in Europa. (picture alliance / dpa / Sebastian Willnow)