Donnerstag, 19.09.2019
 
Seit 03:00 Uhr Nachrichten
StartseiteCorsoBesser leben mit "Star Wars" und "Star Trek"07.01.2013

Besser leben mit "Star Wars" und "Star Trek"

Andrea Bottlinger, Christian Humberg: "Sorge dich nicht, beame!"

Lebensratgeber gibt es in Hülle und Fülle. Eine etwas andere Variante des Genres bieten Andrea Bottlinger und Christian Humberg mit "Sorge dich nicht, beame!". Ihr Lach- und Sachbuch steckt voller intergalaktisch kluger Ratschläge zwischen Todesstern und Maschinenraum der Enterprise.

Von Helga Spannhake

Science Fiction Helden als Berater in allen Lebens- und Liebeslagen. (AP Archiv)
Science Fiction Helden als Berater in allen Lebens- und Liebeslagen. (AP Archiv)

Den Rekord für die kaputteste Beziehung in der Geschichte des Science Fiction Films halten wahrscheinlich Anakin und Amidala aus Star Wars.

"Anakin, du brichst mir das Herz.
Ihr werdet sie mir nicht wegnehmen.
Dein Zorn und deine Gier nach Macht haben das bereits bewirkt."

Andrea Bottlinger: "Jedes vernunftbegabte Wesen dies- und jenseits von Tatooine weiß, ein kräftiges Stell-dich-nicht-so-an ist die beste Methode eine Beziehung zu töten. Sobald sie die Sorgen ihres Partners, ihrer Partnerin nicht ernst nehmen, passieren zwangsläufig schreckliche Dinge. Nicht jeder wechselt deshalb gleich zur dunklen Seite der Macht und bringt Jünglinge um, aber eine harmonische Beziehung kann man danach auf jeden Fall vergessen."

Besser leben mit Star Wars und Star Trek - Science Fiction Helden als Berater in allen Lebens- und Liebeslagen:

Obi Wan Kenobi: "Möge die Macht mit dir sein."

Und so wenden sich die Autoren Christian Humberg und Andrea Bottlinger auch gleich zu Beginn in Sachen Liebesleben an den Star Wars Haudegen Han Solo:

Andrea Bottlinger:"Han Solo würde sich natürlich sehr cool geben. Auf den Satz: "Ich liebe dich", antwortet Han Solo mit ich weiß. Die Han Solo Methode ist die Coolness bis zum Schluss."

Mr. Spock: "Faszinierend."

"Sorge dich nicht, beame" ist gedacht als Lach- und Sachbuch, so Autorin Andrea Bottlinger:

"Man soll auch schmunzeln und man soll es auch nicht so super ernst nehmen, was die Ratschläge angeht."

Yoda: "Darauf reagieren wir müssen."

Andrea Bottlinger: "Wir haben eigentlich alle alltäglichen Themen, die uns eingefallen sind, abgedeckt."

Und die reichen von Liebe, über Karriere und Geld, Familie und Kindererziehung bis hin zu Life Style Fragen: Weltliche Alltagsprobleme veranschaulicht anhand von Episoden und Zitaten aus Star Wars und Star Trek:

Andrea Bottlinger: "Ich hasse nicht sie, Cardassianer, sagt Chief O'Brien und sieht sein graugesichtiges Gegenüber traurig an. Ich hasse was aus mir wurde. Wegen Ihnen. Was ist gesehen. Und dann erklären wir, was da geschehen ist, natürlich. Und Fazit ist: Ärgern sie sich ruhig über ihre Nachbarn. Aber denken sie an den Chief. Lassen sie nicht zu, dass sie sich wegen ihnen über sich selbst ärgern."

Dieser durchaus kluge Lebensratschlag kommt von Star Trek Deep Space Nine und basiert auf den kriegerischen Auseinandersetzungen der Sternenflotte mit dem Volk der Cardassianer:

"Sorge dich nicht, beame" ist eine gelungene Lebensberatung zwischen Todesstern und Maschinenraum der Enterprise und Illustrator Martin Frei hat sich zum amüsanten Text auch die passenden Bilder ausgedacht - die Science Fiction Helden im normalen Alltag:

"Wie ist es mit der Wohngemeinschaft von Han Solo und Chewbacca zum Beispiel oder kann man den R2D2 eigentlich auch als Fahrkartenautomaten einsetzen. Das war so mein Ansatz da Bilder zu finden, die das auf dieser visuellen Ebene den Text auch unterstreichen."

Und so kippen Chewi und Han genüsslich ein Bierchen, während Darth Vader mit energischem Schritt den Kinderwagen schiebt.

Mr. Spock: "Faszinierend"

Und für Science Fiction Fans die ideale Lektüre, den nicht so in den Weiten der Galaxien Beheimateten liefern die beiden Autoren durchaus Hintergrundwissen. Allerdings, um wirklich jeden augenzwinkernden Seitenhieb zu verstehen, sollte man doch die Filme, ihre Figuren und Handlungen gut kennen.

Captain Kirk: "Captain Kirk – Ende."

Andrea Bottlinger, Christian Humberg: Sorge dich nicht, beame!
Cross Cult 2012, 240 Seiten, 14,80 Euro

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk