Donnerstag, 29. September 2022

Archiv

Bettwanzen
Klein und gemein

Sie ernähren sich von menschlichem Blut: Bettwanzen galten vor 30 Jahren noch als ausgestorben. Aber inzwischen sind sie wieder auf dem Vormarsch. Mit unangenehmen Begleiterscheinungen für Menschen.

Arlette Vander Pan im Gespräch mit Carsten Schroeder | 28.07.2015

    Ein Glasbehälter mit Bettwanzen
    Ein Glasbehälter mit Bettwanzen (AFP / Stan Honda)
    Carsten Schroeder fragt Arlette Van der Pan vom Umweltbundesamt unter anderem, warum der Parasit sich wieder ausbreitet, wo sich die Tiere im Bett einnisten und wie sie sich beim Menschen bemerkbar machen.
    Das gesamte Gespräch mit Arlette Vander Pan können Sie noch mindestens sechs Monate in unserem Audioarchiv nachhören.