Donnerstag, 26. Mai 2022

Archiv

Bewerbung
Was man zum Vorstellungsgespräch wissen sollte

Zu Hause vor dem Spiegel üben, angemessene Kleidung wählen, sich innerlich einstellen auf Fragen zum eigenen Können und zum angestrebten Job: Wer sich auf ein Vorstellungsgespräch vorbereitet, kann vieles vorher tun. Doch entscheidend ist, wie man dann in der Begegnung mit der Personalchefin oder dem –chef rüberkommt.

Moderation: Kate Maleike | 26.03.2016

Ein Pfeil aus Aktenordnern zeigt auf eine Frau in Business-Kleidung
Sei einfach Du selbst, locker und überzeugend: Für ein Vorstellungsgespräch sollte man sich trotzdem gut vorbereiten - dazu gehört nicht nur die Wahl angemessener Kleidung. (imago / Westend61)
Denn sie wollen ja herauskitzeln, ob man zum Unternehmen passt und haben sich für das Gespräch natürlich auch einiges überlegt. Auch wenn es altmodisch klingt, der erste Eindruck macht dabei immer noch viel aus und die berühmte "Chemie" ebenfalls. Nur locker und überzeugend sein, das sagt sich leichter als es ist. Wie kann man für sich werben ohne anzugeben, wie zum Beispiel überzeugen in einem Video-Interview oder per Skype-Telefonat, was viele Unternehmen inzwischen machen, bevor sie persönlich einladen?
Nachdem es in "Campus & Karriere" am Karfreitag (25.3.16)) um die Bewerbung ging, dreht sich die Sendung heute um den nächsten Schritt, das Vorstellungsgespräch. Bewerbungsexperten und Personalverantwortliche berichten über Trends und geben Tipps, wie man punkten kann bzw. welche Fettnäpfchen man vermeiden sollte.
Gesprächsgäste sind:
  • Philipp Löwer, Bewerbungsexperte bei der bundesweiten Online-Jobbörse "stepstone"
  • Martin Frick, Leiter Personalmarketing bei der ZF Friedrichshafen AG, internationaler Technologiekonzern und Autozulieferer

Als Beiträge vorgesehen:
Selbstversuch - Worauf man achten sollte, wenn ein Unternehmen zu einem Videointerview einlädt (Afanasia Zwick)
Wenn "fiese" Fragen kommen - Wie fühlen Unternehmen im persönlichen Gespräch auf den Zahn? (Dirk Groß-Langenhoff)
Was sind "Killer" im Vorstellungsgespräch? Nachgefragt bei Personalverantwortlichen und Passanten in Köln (Andreas Hermwille)