Dienstag, 09. August 2022

Archiv

Bluestime
Neues aus Americana, Blues und Roots

Als einziger Europäer schaffte es der Bielefelder Musiker Bad Temper Joe sensationell ins Finale der besten Acht bei der Internationalen Blueschallenge 2020 in Memphis. Beim Besuch im Dlf-Studio berichtet er von seiner Reise und spielt auf seiner Weissenborn-Gitarre.

Am Mikrofon: Tim Schauen | 28.02.2020

    Ein großer Mann mit langen, dunklen Haaren und Hut auf dem Kopf blickt in die Kamera. Neben ihm liegt eine Gitarre.
    Hat den Blues in Teutoburger Ödnis gefühlt: Bad Temper Joe aus Bielefeld (Gerald Oppermann)
    Um die 280 Bands und Einzelkünstler bzw. Duos treten jedes Jahr als Sieger der Wettbewerbe in ihren Heimatländern bei der Internationalen Blueschallenge in Memphis gegeneinander an: Bad Temper Joe war in der Kategorie "Solo/Duo" angetreten und erreichte das Finale der letzten Acht - eine Sensation. Der 1,95 Meter große Mann und seine Gitarre haben also einiges zu erzählen.
    Neue Musik gibt es von Mike Andersen, von Ryan Perry und vom Hawaiianer Kaniala Masoe