Dienstag, 07.04.2020
 
Seit 16:30 Uhr Nachrichten
StartseiteSpielraumNeues aus Americana, Blues und Roots27.12.2019

BluestimeNeues aus Americana, Blues und Roots

Der Niederländer John F. Klaver hat ein Album mit Coversongs eingespielt, die "für alle Zeiten Bestand haben." Dazu hat er sich auch die Hilfe des amerikanischen Gitarristen Josh Smith geholt, eine Kooperation via Internet. Neues gibt es auch von Stu Larsen, Ben Poole oder Don Ender.

Am Mikrofon: Tim Schauen

Eine schwarz-braune Gitarre liegt auf einem Tisch. (Deutschlandradio/Tim Schauen)
Eine halbakustische Gitarre der Marke Gibson, Modell ES 330. (Deutschlandradio/Tim Schauen)

Nach einem Album mit akustischen Momenten haben Gregor Hilden und Richie Arndt nun also ihre elektrischen Momente eingefangen: Das Album "Moments electric" enthält zehn Coversongs von Albert King über Jimi Hendrix oder gleich zwei von Peter Green. Vor allem die E-Gitarren bzw. Gitarristen können da glänzen.

Don Ender lebt im Rheinmain-Gebiet, sein Debüt-Album "Southwards" hat der Gitarrist Timo Gross produziert, arrangiert, aufgenommen und gemischt. Mitte November ist "Southwards" mit zehn Eigenkompostionen erschienen: mit bluesigem Americana-Charme und einer Prise RheinMainRomantik.

Der Glanz von Henrik Freischlader ist längst bekannt, zum Schluß der Sendung verrät der Wuppertaler seine Pläne für das Jahr 2020 - und beendet mit einer fulminanten Liveversion die letzte Ausgabe von "Bluestime" des Jahres 2019.

Ein Mann mit Kappe sitzt auf einer Kiste und hält eine halbakustische Gitarre in der Hand. (Deutschlandradio/Tim Schauen)Gitarrist Henrik Freischlader beim Besuch im Dlf-Studio am 24.9.18 mit einer Gibson ES 345 (Deutschlandradio/Tim Schauen)

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk