Mittwoch, 22. Mai 2024

Nach Bootsunglück
Menschenrechtlerin: "Griechische Küstenwache hätte retten müssen"

Vor einer Woche starben rund 600 Menschen vor der griechischen Küste im Mittelmeer. Die Küstenwache weist die Schuld von sich. Menschenrechtlerin Nora Markard sagt aber: "Griechenland hält sich überhaupt nicht an See- oder Menschenrechte."

Rudde, Bastian | 21. Juni 2023, 09:10 Uhr
In einer Bucht auf Samos im ägäischen Meer liegt eine angespülte Schwimmweste.
Griechenland bediene sich sogenannter "Pushbacks" und dränge Migranten gezielt zurück, sagt Juristin und Professorin Nora Markard. (Getty Images / Giles Clarke)