Asylpakt verabschiedet
Britisches Parlament genehmigt Abschiebungen nach Ruanda

Das britische Parlament hat nach wochenlangen Diskussionen den umstrittenen Asylpakt mit Ruanda gebilligt. Migranten, die unerlaubt einreisen, sollen künftig – ungeachtet ihrer Herkunft – nach Ruanda abgeschoben werden und dort Asyl beantragen.

Heuer, Christine | 23. April 2024, 05:55 Uhr
Symbolbild zu Großbritannien: Flüchtende stehen vor einem eingeblendeten  Union Jack, der Flagge des Inselstaats.
Ein neues Gesetz soll Abschiebungen aus Großbritannien erleichtern. Asylanträge sollen dann in Ruanda gestellt werden. (picture alliance / Shotshop / stadtratte)