Freitag, 23. Februar 2024

Neue EU-Richtlinie
Frauenverbände kritisieren das Ausklammern von Vergewaltigung

In der EU haben sich Kommission, Parlament und Mitgliedstaaten auf ein gemeinsames Vorgehen für einen besseren Schutz von Frauen geeinigt. Der Straftatbestand der Vergewaltigung ist davon allerdings ausgenommen. Frauenverbände sind empört.

Geuther, Gudula | 08. Februar 2024, 06:48 Uhr
Illustration einer Frau, hinter ihr auf der Wand bildet sich der Schatten eines Mannes ab, dessen Finger ihren Mund überdeckt.
Erstmals tritt eine Richtlinie in Kraft, die Frauen EU-weit besser vor Gewalt schützen soll. (Gettyimages / holaillustrations)