Samstag, 04. Februar 2023

Hamburger Hafen
Grünen-Co-Chef Nouripour spricht sich gegen chinesische Beteiligung aus

Anders als Bundeskanzler Olaf Scholz spricht sich Grünen-Chef Omid Nouripour gegen den Einstieg des chinesischen Terminalbetreibers Cosco im Hamburger Hafen aus. China dürfe keine Kontrolle über kritische Infrastruktur in Deutschland erhalten.

Müller, Dirk | 21. Oktober 2022, 06:50 Uhr

Das chinesische Container-Frachtschiff COSCO Shipping Leo liegt am Conatinerterminal Steinwerder der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA). Die China Ocean Shipping Company (COSCO) ist ein volkseigener Betrieb der Volksrepublik China.
Um den Einstieg des chinesischen Unternehmens Cosco in den Hamburger Hafen ist eine Debatte entbrannt (picture alliance / dpa / Markus Scholz)