Montag, 16. Mai 2022

Archiv

Das Kritikergespräch
Die Lyrikerinnen Barbara Köhler und Ulrike Draesner

Im Kritikergespräch: Die Neuveröffentlichungen der Lyrikerinnen Barbara Köhler mit "Istanbul-zusehends" und Ulrike Draesner mit "Die fünfte Dimension".

Am Mikrofon: Denis Scheck | 13.11.2015

Die Autorin Ulrike Draesner stellt am 09.10.2014 in Frankfurt/Main (Hessen) ihr Buch "Sieben Sprünge vom Rand der Welt" bei der ARD auf der Buchmesse Frankfurt vor.
Die Autorin Ulrike Draesner (picture-alliance / dpa / Susannah V. Vergau)
Die Lyrikerin Barbara Köhler hat sich einige Wochen in Istanbul aufgehalten. Sie hat genau hingesehen und hingehört. Festgehalten hat sie ihre Eindrücke in 23 Gedichten und Fotografien.
Wie man eine "Geste des Suchens" in Sprache umsetzt – das ist auch Anliegen der Lyrikerin Ulrike Draesner. In ihrer "Münchner Rede" reflektiert sie das Anliegen, über den Weg der Sprache etwas Neues in die Welt zu bringen.

Barbara Köhler: Istanbul-zusehends
Lilienfeld Verlag, Düsseldorf
88 Seiten, ISBN 978-3-940357-48-9
Ulrike Draesner: Die fünfte Dimension
Lyrik Kabinett, München
35 Seiten, ISBN ISBN 978-3-938776