Mittwoch, 28. September 2022

Das letzte Dorf im Revier
Lützerath und der Kampf um den Kohleausstieg

Das genaue Enddatum des Kohleausstiegs steht noch nicht fest. Die neue Bundesregierung und auch die NRW-Landesregierung halten einen Ausstieg bis 2030 für möglich. Bis dahin werden im Rheinischen Revier Dörfer weggebaggert. Doch der Lützerather Landwirt Eckardt Heukamp leistet weiter Widerstand. Jetzt entscheiden die Gerichte, ob das Dorf bleiben darf.

Leue, Vivien | 23. Dezember 2021, 18:40 Uhr

Das Braunkohlekraftwerk Neurath ist hinter Plüschtieren zu sehen, die an einem Straßenrand in Lützerath von Umweltschützern aufgestellt wurden. Die Umweltschützer kämpfen um das Überleben des Dorfes und gegen den Abbau des Tagebaus Garzweiler.
Plüschtieren an einer Straße in Lützerath vor dem Hintergrund des Braunkohlekraftwerks Neurath (Iimago/ZUMA Wire/Matthias Oesterle)