Freitag, 07. Oktober 2022

Denkmalschutz nach der Flut im Ahrtal
Mehr Abriss als Wiederaufbau

Unter den 9.000 zerstörten und beschädigten Gebäuden im Ahrtal war auch viel historische Bausubstanz. Doch viele dieser eigentlich schützenswerten Häuser werden nicht wieder aufgebaut, sondern abgerissen und durch Neubauten ersetzt. Denkmalschützer und Bürgerinitiativen sehen dadurch die kulturhistorische Identität des Ahrtals gefährdet.

14.07.2022

Zwei freiwillige Helferinnen des "Mobilen Teams Fluthilfe der Deutschen Stiftung Denkmalschutz" restaurieren die Innenräume eines alten Fachwerkhauses nach der Flut im Ahrtal in Rheinland-Pfalz. Eine der beiden Frauen steht auf einem Gerüst.
Nellie Wotzke (links) und Studentin Luca Frank gehören zum "Mobilen Team Fluthilfe der Deutschen Stiftung Denkmalschutz" – beide können nicht fassen, das historisch bedeutende Gebäude abgerissen werden (Deutschlandradio / Anke Petermann)